Pulled Beef mit roten Zwiebeln und leckerem Craft BeerPulled Beef ist ja mehr oder weniger ein Klassiker in der Reihe der Pulled Gerichte und reiht sich auf meinem Blog gerne bei meinem leckeren sous vide gegarten Pulled Pork und dem schnellen Pulled Chicken ein.
Meine Version des Pulled Beefs kommt außerdem aus dem Slowcooker, in dem es schonend gegart wird.Pulled Beef Burger von oben
Was den Reiz dieses Gerichtes ausmacht ist, dass es einfach und schnell zubereitet wird, wahnsinnig toll aussieht und was noch wichtiger ist: absolut gigantisch schmeckt.
Den Gesichtern meiner Jungs und der Nachfrage nach Nachschlag zu schließen, nehme ich es zumindest an. Es wurde gegessen, bis alles weg war, obwohl es noch andere Burger und Snacks gab. Geschmacklich und farblich ist es ja auch ein Highlight.

Pulled Beef im Softbun mit Meeretich und roten sauren ZwiebelnWie schon anfangs erwähnt ist das Gericht super einfach zuzubereiten. Es lebt praktisch davon, ein paar Zwiebel zu schneiden, Buns zu machen und etwas Meerrettich abzureiben. Praktisch nebenbei lassen sich die ganzen anderen Zutaten miteinander vermengen. Das Rind in seine Fasern zu zerteilen, passiert dann auch eher durch böses Angucken des Fleisches als durch Mühe 😉
Am Ende hat man im Slowcooker noch eine leckere Brühe, die man super zu einem Beeftea weiterverarbeiten kann. Wie das funktioniert kann ich euch natürlich gerne erklären, sollte Interesse bestehen.

Pulled Beef im Softbun mit Meeretich und roten sauren Zwiebeln

Pulled Beef aus dem Slowcooker mit Meerrettich und sauren roten Zwiebeln

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 7 Minuten
Arbeitszeit: 37 Minuten
Portionen: 4 Personen
Drucken

Zutaten

Pulled Beef

  • 1,2 kg Rindernacken
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 ml Balsamicoessig
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Worchestshiresauce
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • 30 g Zucker
  • Salz nach belieben

Meeretich Creme Fraiche

  • 200 g Creme Fraiche
  • 30 g Abrieb vom Meerrettich
  • 1 Teelöffel Petersilie gehackt
  • Pfeffer
  • Salz

Saure rote Zwiebel

  • 2 rote Zwiebel
  • 125 ml Weißweinessig
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz

Ausserdem

Anleitungen

Pulled Beef

  1. Den Rindernacken mit etwas Salz einreiben.
  2. Die Zwiebeln in grobe Stücke und den Knoblauch in Scheiben schneiden.
  3. Alle Zutaten in den Slowcooker geben.
  4. Auf Stufe "Low" 7 Stunden garen

Meerrettich Creme Fraiche

  1. Für das Meerrettich Creme Fraiche alle Zutaten miteinander vermengen und abschmecken.
  2. Den Meerrettich mindestens ein Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Saure rote Zwiebeln

  1. Die roten Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden.
  2. In eine Schüssel geben.
  3. In einem Topf den Zucker und das Salz im Essig aufkochen und so lange rühren, bis sich alles aufgelöst hat.
  4. Über die Zwiebel geben & abkühlen lassen.
  5. Für den optimalen Geschmack noch ein wenig länger im Kühlschrank ziehen lassen.

Das fertige Sandwich

  1. Die Rinderbrust aus dem Slowcooker nehmen und mit 2 Gabeln zerreißen.
  2. Die Buns halbieren und die Innenseiten toasten.
  3. Erst das Pulled Beef auf die Unterseite legen, dann das Creme Fraiche darauf und mit den roten Zwiebeln toppen.

Rezept-Anmerkungen

<br />