Spinatröllchen mit Käse aus Blätterteig

Startseite/Partyrezepte/Spinatröllchen mit Käse aus Blätterteig

Spinatröllchen mit Käse aus Blätterteig

Spinatröllchen mit Gouda in BlätterteigEs gibt immer wieder eine nächste Party. Dafür habe ich noch einen tollen Snack bzw. ein super Partyrezept für euch: Spinatröllchen mit Käse. Es ist so einfach zuzubereiten, dass man sie auch noch am Tag der Party fix nebenbei machen kann. Ob davon Reste übrig bleiben?

Meine Spinatröllchen mit Käse

Früher gab es häufig auf unseren Partys Blätterteigtaschen mit Spinat gefüllt. Daher stammt auch meine Idee für das heutige Rezept mit den Blätterteigröllchen. Blätterteig schmeckt ja eigentlich immer, so lange er nur einigermaßen frisch ist. Da ist es auch egal, ob er warm oder kalt gegessen wird. Gleiches gilt bei Spinat, der schmeckt in Kombination mit Blätterteig auch warm oder kalt und eigentlich immer. Natürlich sind diese kleinen Spinat – Käsetaler besonders lecker, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen. Toll ist dabei auch noch, dass Spinat ja zusätzlich sogar gesund ist. Er enthält nämlich neben Vitaminen auch wichtige Mineralien, wie z.B. Zink und Eisen.
Spinatröllchen mit Käse aus Blätterteig

Alles in allem gibt es zwar zahlreiche Lebensmittel mit mehr Eisen drin, aber sicher auch genug mit weniger. Abgesehen davon sollte man aber vor allem nicht den tollen Geschmack des Spinats vergessen.

Spinatröllchen mit Gouda in Blätterteig

Spinatröllchen mit Käse aus Blätterteig

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 12 Stück
Drucken

Zutaten

  • 250 g Blätterteig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 g Frischkäse
  • 250 g Blattspinat blanchiert
  • 100 g Gouda gerieben
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Eigelb

Anleitungen

  1. Den Blätterteig ausrollen und den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Die Knoblauchzehen feinhacken.
  3. Die rote Zwiebel in feine Würfel schneiden.
  4. Frischkäse, Zwiebel und Knoblauch verrühren.
  5. Den Spinat ausdrücken.
  6. Spinat, Gouda und Muskat zum Frischkäse dazugeben und mit etwas Salz abschmecken.
  7. Den Blätterteig mit der Spinatfüllung bestreichen und zusammenrollen.
  8. In ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  9. Eigelb mit Wasser verrühren.
  10. Mit dem Eigelb bestreichen und für 15 - 20 Minuten in den Ofen schieben.

2017-04-23T13:52:26+00:00 11. Januar 2017|Partyrezepte|

16 Kommentare

  1. Sascha Suer
    Sascha Suer 11. Januar 2017 um 10:27 Uhr- Antworten

    Lecker! Da kann man so schön vorbei gehen und eines stibitzen! 😀

  2. Ines Karlin
    Ines Karlin 11. Januar 2017 um 10:57 Uhr- Antworten

    Blätterteigröllchen sind spitze 🙂

  3. Benjamin Pluppins
    Benjamin Pluppins 11. Januar 2017 um 12:07 Uhr- Antworten

    Spätestens bei Blätterteig hattest du mich!

  4. Dila vs. Kitchen
    Dila vs. Kitchen 11. Januar 2017 um 12:38 Uhr- Antworten

    Ich find ja, Partyrezepte kann man nie genug haben! Und dann noch mit Spinat und Blätterteig oO Wo kann ich eine Bestellung aufgeben? 😉

  5. Karina Groß
    Karina Groß 11. Januar 2017 um 13:59 Uhr- Antworten

    Also ich bin nicht genervt. Mach nur weiter so 😀

  6. Julia Kitzsteiner
    Julia Kitzsteiner 11. Januar 2017 um 15:56 Uhr- Antworten

    Wie könnte Party langweilig sein? 🙂

  7. Thomas Vonier
    Thomas Vonier 11. Januar 2017 um 22:41 Uhr- Antworten

    Kann ich so nix dazu sagen – müsste ich probieren

  8. Moritz 12. Januar 2017 um 09:10 Uhr- Antworten

    Blätterteig finde ich immer schwierig. Selber machen ist arg aufwändig und die fertigen schmecken oft gräßlich und/oder sind voller Chemie.
    Ich wäre dankbar für Tips wo man guten Blätterteig herkriegt!

    • Björn 12. Januar 2017 um 09:41 Uhr- Antworten

      Generell brauch kochen Zeit. Vor allem bei geilen Blätterteigen. Probier mal die Version von Chefsteps aus und du wirst sehen, dass da kein gekaufter drankommt. Ich mache meist meinen eingene Blitzblätterteig wie hier bei meinen Cevapcici – Schnecken. Es gibt zwar noch schnellere Versionen, die mich aber nicht überzeugt haben. Ich war letztens auf einem Event von Tante Fanny und habe da deren Blätterteig mal testen können. Ich denke für eine Kaufversion macht damit wenig falsch. Wenn man eine Mischung aus Mehl und Butter fertig kauft, sollte man aber immer bedenken, dass die Industrie tricksen muss, damit das länger las 2-3 Tage bei gleichblebender Qualität haltbar ist.

  9. Karin 17. Januar 2017 um 12:53 Uhr- Antworten

    Blätterteig geht immer! Und mit Spinat und Käse sowieso!

    LG Karin

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Newsletter abonnieren & gratis Ebook erhalten



Werde Teil der happy plate - Community und erhalte einmal wöchentlich die neuesten Rezepte von happy plate. Noch dazu erhälst du gratis mein ebook 10 Tipps zum Kochprofi
Email address