Pizza Burger – Ein Burger in einer Pizza

//Pizza Burger – Ein Burger in einer Pizza

Pizza Burger – Ein Burger in einer Pizza

Auf dieses Rezept bin ich ja ein wenig durch das Tiefkühlprodukt, das es letztes Jahr gab, gekommen. Pizza Burger klingt allerdings auch sehr spannend. Angelehnt ist das Rezept an meinen Burger im Blätterteig und verbindet mit Pizza und Burger natürlich 2 meiner Lieblingsspeisen.

Die Idee vom Pizza Burger

Ein selbstgemachter Pizza BurgerDurch das Garen im Hefeteig wird das Fleisch nicht nur perfekt rosa, der Käse schmilzt auch noch auf eine optimale Konsistenz und man kann den Burger super anfassen. Alles in allem gewinnt man dabei ja nur. An sich ist es etwas anders als ein Burger im Bun und ähnelt eigentlich eher einer Burger Calzone. Es schmeckt aber letztlich doch mehr nach dem kultigen amerikanischen Sandwich.
Die Kombination mit Wurst hatte ich ja erst mit der Chorizo bei meinem spanischen Hamburger. Das passt also schon ganz gut. Die Pizza – Version ist noch dazu sehr schnell gemacht. Letztlich ist der Burger ja die meiste Zeit im Ofen.

Italien trifft Amerika

Burger im PizzateigKulturell finde ich den Burger eigentlich ganz witzig. Die amerikanische Küche ist ja sehr durch Einwanderung von der italienischen Küche geprägt. Da passt diese Interpretation des Pizza Burgers ja ganz gut. Wichtig ist, dass ihr einen schönen Pizza – Hefeteig für den Burger verwendet. Ich habe hierfür mein Rezept für meine Pizza zubereitet. Danach wird dann der Hamburger in den Teig gefüllt.

Burger in Pizzateig

Pizza Burger

Bier Pairing: Amber Ale, Märzen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

Pizzateig

  • 500 g Hefeteig

Burger

  • 520 g Rinderhack
  • 100 g Mayonnaise
  • 4 Scheiben Käse
  • 2 Gewürzgurken
  • Ketchup , nach Belieben
  • 4 Teelöffel Senf , mittelscharf
  • 1 rote Zwiebel

Pizzabelag

  • 40 g Tomatenmark
  • 100 ml Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Oregano
  • 16 Scheiben Peperoni Salami
  • 200 g Emmentaler , gerieben

Anleitungen

Die Vorbereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Das Hackfleisch in 4 Pattys formen und von beiden Seiten scharf anbraten.
  3. Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  4. Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden.
  5. Die Knoblauchzehe fein hacken und mit dem Tomatenmark, dem Wasser, einer Prise Zucker, etwas Salz vermengen und zur Seite stellen.

  6. Den Hefeteig in 4 Teile teilen und diese dünn und rund ausrollen.

Den Burger fertig machen

  1. In die Mitte des Teiges den Ketchup platzieren. Darauf die Gurken und anschließend die roten Zwiebeln legen.

  2. Auf das Patty den Käse legen und etwa Mayo verstreichen.
  3. Mit der Mayoseite das Patty auf die Zwiebel legen.

  4. Den Teig umklappen, sodass das Patty mit allen Zutaten komplett umhüllt ist.

  5. Den Teig andrücken und den Burger im Teig drehen.
  6. Auf die Burger im Teig die Tomatensauce geben. Darauf die Peperoni Salami und den Käse legen.

  7. Für 15-20 Minuten in den Ofen geben.
2017-06-09T16:05:59+00:00 28. Mai 2017|Burger|

Auch interessant:

8 Comments

  1. Michaela Hoechst-Lühr
    Michaela Hoechst-Lühr 28. Mai 2017 at 10:10 - Reply

    Das ist ja eine geniale Idee <3

  2. Katti Krause
    Katti Krause 29. Mai 2017 at 08:21 - Reply

    Oh wie cool! Super Idee!

  3. Thomas 29. Mai 2017 at 08:49 - Reply

    Coole Bilder! 🙂

    • Björn 29. Mai 2017 at 10:11 - Reply

      Ich danke dir! Irgendwann sollen meine Bilder mal so aussehen wie bei dir! 🙂
      happy Grüße, Björn

  4. Sascha Suer
    Sascha Suer 29. Mai 2017 at 10:25 - Reply

    Sehr lecker! Nehm ich!

Leave A Comment

Exklusives GRATIS Ebook


Erhalte einmal wöchentlich alle Neuigkeitenvon happy plate.
Alle Abonnenten erhalten dazu noch das gratis ebook "10 Tipps zum Kochprofi".
Trage in das Feld einfach deine E-Mail-Adresse ein und es geht los.
E-Mail-Adresse