Griechischer Burger mit Feta-Käse

//Griechischer Burger mit Feta-Käse

Griechischer Burger mit Feta-Käse

Die Burgerreise geht weiter durch Europa: neben dem spanischen Burger hab ich für euch diesmal ein Burgerrezept für einen griechischen Burger mit Fetakäse und Tsatsiki.
Griechischer Burger mit Feta und Peperoni

Burger mit Feta-Käse

Auf einen Burger gehört ja nicht zwangsweise Käse (ein einfacher klassischer Burger ist ja auch ganz schön lecker), aber Käse ist schon ein kleines Highlight, das man definitiv dazu kombinieren kann. Generell gibt man auf Burger ja eher Käse, die gut schmelzen und sich so auf dem Patty optimal verteilen. Man kann das Patty allerdings auch mit Käse füllen. Fetakäse schmilzt aber wenig, wenn er mit Hitze in Berührung kommt. Dafür schmeckt er klasse und ist nicht umsonst so beliebt.
Ich habe ihn gleich in einen Salat eingearbeitet, den man gut auf das Patty verteilen kann. Salate mit Feta werden besonders als Bauernsalate sehr geschätzt.

Was zeichnet den griechischen Burger mit Feta noch aus?

Burgerm it Feta und TsatsikiUm nicht nur dem Burger mit Feta seinen Charakter zu verleihen, habe ich mich noch für ein paar weitere leckere Zutaten entschieden. Das Fleisch ist Schweinefleisch und erhält durch Knoblauch und Thymian ein leckeres mediterranes Aroma. Als Sauce dient Tsatsiki. So habe ich auch ein Rezept für selbstgemachtes Tsatsiki im Blog. Das kann man ja eigentlich praktisch auch pur löffeln. Dazu noch ein paar Peperoni und rote Zwiebeln und das war es eigentlich schon. Ich hoffe, dass der Burger euch schmeckt.

Griechischer Burger mit Feta Käse

Bier Pairing: Belgian IPA, IPA
Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

Tsatsiki

  • 200 g Joghurt
  • 50 g Gurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Griechisches Schweinepatty

  • 600 g Schweinehackfleisch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Thymian gerebelt
  • 1 Teelöffel Petersilie gehackt
  • Pfeffer
  • Etwas Olivenöl

Griechischer Bauernsalat

  • 2 Tomaten
  • 100 g Fetakäse
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Spritzer Limettensaft

Außerdem

Anleitungen

Tsatsiki

  1. Den Joghurt glatt rühren.
  2. Die Gurke fein reiben, in ein Sieb geben und mit einem Tuch die meiste Flüssigkeit ausdrücken.

  3. Die Knoblauchzehe fein hacken.
  4. Die Gurke, den Knoblauch, den Zitronensaft und das Olivenöl mit dem Joghurt vermengen.

  5. Mit Salz abschmecken.

Griechisches Schweinepatty

  1. Die Knoblauchzehen feinhacken.
  2. Den Knoblauch, den Thymian, den Pfeffer und die Petersilie mit dem Schweinehack vermengen.

  3. Mit Salz abschmecken.
  4. 4 Pattys formen und die Pattys in einer Pfanne mit etwas Olivenöl ausbraten.

Griechischer Bauernsalat

  1. Die Tomaten und den Fetakäse fein würfeln.
  2. Mit dem Olivenöl und dem Limettensaft vermengen.
  3. Mit Salz abschmecken.

Den Burger fertig machen

  1. Die Buns halbieren ud die Innenseiten toasten.

  2. Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  3. Das Patty auf die Unterseite des Buns legen. Darauf den griechischen Bauernsalat, die roten Zwiebel und die Peperoni geben.

  4. Das Tsatsiki auf die Bun-Oberseite verteilen und das Bun zuklappen.

2017-09-06T20:06:59+00:00 27. August 2017|Burger|

Auch interessant:

6 Comments

  1. Verena Pelikan
    Verena Pelikan 27. August 2017 at 10:08 - Reply

    Zu dem würde ich auf keinen Fall „nein“ sagen <3

  2. Kevin Buch
    Kevin Buch 27. August 2017 at 10:23 - Reply

    Der wäre optimal heute für das mediterrane Wetter 😀

  3. Michaela Hoechst-Lühr
    Michaela Hoechst-Lühr 27. August 2017 at 10:54 - Reply

    Deine Burger liebe ich!

  4. Katti Krause
    Katti Krause 27. August 2017 at 14:04 - Reply

    Mhhhhh, da bekomm ich direkt Hunger 🙂

Leave A Comment

Exklusives GRATIS Ebook


Erhalte einmal wöchentlich alle Neuigkeitenvon happy plate.
Alle Abonnenten erhalten dazu noch das gratis ebook "10 Tipps zum Kochprofi".
Trage in das Feld einfach deine E-Mail-Adresse ein und es geht los.
E-Mail-Adresse