Ich stehe ja voll auf Pizzen. Eine gute Pizza ist allerdings nicht ganz so einfach. Ich habe mir diesmal ein Sauerteig – Pizza – Rezept ausgearbeitet, so dass ihr auch mit Sauerteig Pizza machen könntet.

Darum Sauerteig Pizza

Sauerteig Pizza mit Marinara Sauce
Der Klassiker ist sicherlich eine Pizza mit Hefeteig. Warum mache ich also eine Pizza mit Sauerteig. Das ist unterschiedlichste Gründe. Ein Grund ist sicherlich der Geschmack. Sauerteig hat meines Erachtens und für mich einenen schöneren Geschmack als normaler Hefeteig. Das ist für eine Pizza ganz sicher kein Nachteil. Ein anderer für mich auch nicht ganz unerheblicher Grund ist, dass Sauerteig den Ruf hat gesünder zu sein als Hefeteig. Ich kann dies nicht nachvollziehen, weiß aber, dass fermentierte Produkte den Ruf haben besser verträglich zu sein. So ist dies auch mein persönliches Empfinden. Insgesamt bin ich schon sehr froh, dass ich immer meinen Sauerteig im Kühlschrank habe mit dem ich schnell spannende Sachen backen kann. Bisher habe ich damit durchweg gute Erfahrungen gemacht. So auch bei der Pizza.

Pizza mit Sauce Marinara

Sauerteig Pizza mit Sauce MarinaraSauce Marinara war mir bis zu den zahlreichen Online-Rezept – Videos gar nicht so bekannt. Die Sauce ist im Endeffekt eine recht simple Tomatensauce, die mit wenigen Zutaten einfachst zubereitet werden kann. Die Sauce wird als Basis für zahlreiche Saucen benutzt und lässt sich dadurch super einkochen. Vielmehr noch kann man sie natürlich hervorrangend als Pizzasauce nutzen. Ich gucke, dass ich immer ein wenig selbstgemachte Marinara Sauce bei mir im Regal habe um spontan Sauce oder Pizza machen zu können.

So bereitest du die Pizza zu

Wenn du eine Pizza machst ist immer Hitze wichtig. Ich mag meine Pizza aussen leicht kross, aber nicht trocken kross, und den Teig schön saftig. Das geht am Besten, wenn von aussen viel Hitze auf die Pizza kommt. Dafür muss man die Hitze im Ofen speichern. Dies klappt besonders gut mit separaten Öfen oder eben auch mit Pizzasteinen, die die Hitze speichern.
Ich habe euch hier mal eine Übersicht von Zubehör geschickt, dass ich benutze oder benutzt habe und ich euch empfehlen würde*:

Pizzastein
Pizzaschieber
Pizzaofen
Pizza-Kochbuch
Navaris Pizzastein XL für Backofen Grill aus Cordierit - Pizza Stein Ofen Brot Backen Flammkuchen - Gasgrill Holz-Kohle Herd Teller rechteckig 38x30cm
Relaxdays eckige Pizzaschaufel, Aluminium Pizzaschieber mit Holzgriff, Brotschieber für Backofen HBT: 3x30,5x79cm, grau
Royal Catering RCPO-2000-1PE Pizzaofen 2.000 W 1 Kammer Schamotte Schamotteboden Pizza-Backofen Pizza Ofen
Kochen wie in Neapel: Lebensgefühl und Esskultur einer Stadt - nominiert für den Gourmand World Cookbook Award 2019
Navaris Pizzastein XL für Backofen Grill aus Cordierit - Pizza Stein Ofen Brot Backen Flammkuchen - Gasgrill Holz-Kohle Herd Teller rechteckig 38x30cm
Relaxdays eckige Pizzaschaufel, Aluminium Pizzaschieber mit Holzgriff, Brotschieber für Backofen HBT: 3x30,5x79cm, grau
Royal Catering RCPO-2000-1PE Pizzaofen 2.000 W 1 Kammer Schamotte Schamotteboden Pizza-Backofen Pizza Ofen
Kochen wie in Neapel: Lebensgefühl und Esskultur einer Stadt - nominiert für den Gourmand World Cookbook Award 2019
24,99 EUR
14,90 EUR
215,00 EUR
29,00 EUR
Pizzastein
Navaris Pizzastein XL für Backofen Grill aus Cordierit - Pizza Stein Ofen Brot Backen Flammkuchen - Gasgrill Holz-Kohle Herd Teller rechteckig 38x30cm
Navaris Pizzastein XL für Backofen Grill aus Cordierit - Pizza Stein Ofen Brot Backen Flammkuchen - Gasgrill Holz-Kohle Herd Teller rechteckig 38x30cm
24,99 EUR
Pizzaschieber
Relaxdays eckige Pizzaschaufel, Aluminium Pizzaschieber mit Holzgriff, Brotschieber für Backofen HBT: 3x30,5x79cm, grau
Relaxdays eckige Pizzaschaufel, Aluminium Pizzaschieber mit Holzgriff, Brotschieber für Backofen HBT: 3x30,5x79cm, grau
14,90 EUR
Pizzaofen
Royal Catering RCPO-2000-1PE Pizzaofen 2.000 W 1 Kammer Schamotte Schamotteboden Pizza-Backofen Pizza Ofen
Royal Catering RCPO-2000-1PE Pizzaofen 2.000 W 1 Kammer Schamotte Schamotteboden Pizza-Backofen Pizza Ofen
215,00 EUR
Pizza-Kochbuch
Kochen wie in Neapel: Lebensgefühl und Esskultur einer Stadt - nominiert für den Gourmand World Cookbook Award 2019
Kochen wie in Neapel: Lebensgefühl und Esskultur einer Stadt - nominiert für den Gourmand World Cookbook Award 2019
29,00 EUR

Selbstgemachte Sauerteig Pizza mit Marinara Sauce

Sauerteig Pizza

Bier Pairing: Hefeweizen
Vorbereitungszeit: 2 days 10 Stunden
Zubereitungszeit: 8 Minuten
Portionen: 2 Pizzen
Drucken

Zutaten

Sauer-Vorteig

  • 15 g Sauerteig
  • 45 g Mehl Typ 550
  • 45 ml Wasser

Sauerteig-Pizza

  • Vorteig
  • 350 g Mehl Typ 550
  • 100 g Mehl Typ 00
  • 12 g Zucker
  • 10 g Salz
  • 320 ml Wasser lauwarm

Sauce Marinara

  • 400 g gehackte Tomaten
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 kleine Möhren
  • 6-7 Blätter Basilikum

Ausserdem

  • 250 g Büffelmozzarella
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Ein paar Basilikumblätter

Anleitungen

Sauer-Vorteig

  1. Alle Zutaten miteinander verühren und zugedeckt für 12 Stunden gehen lassen.

Pizza - Sauerteig

  1. Alle Zutaten zu einem festen Teig miteinander verrühren. Der Vorgang sollte ca. 10 Minuten dauern.
  2. Den Teig für 48 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Sauce Marinara

  1. Die Schalotten in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Möhren ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  3. Den Knoblauch fein hacken.
  4. Alle 3 Zutaten in etwas Olivenöl leicht anbraten.
  5. Die gehackten Tomaten dazugeben und für ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  6. Den Basilikum waschen und in dünne Streifen schneiden.
  7. Mit Salz und Zucker abschmecken.
  8. Abkühlen lassen.

Die Pizza fertig machen

  1. Den Backofen voll vorheizen und einen Pizzastein, wenn vorhanden, reinlegen.
  2. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.
  3. Den Pizzateig ausrollen.
  4. Die Sauce Marinara auf dem Pizzateig verteilen.
  5. Die Pizza in den Ofen geben.
  6. Nach 3 Minuten den Mozzarella über die Pizza geben.
  7. Nach 2 weiteren Minuten sollte die Pizza fertig sein.
  8. Beim Rausholen ein paar Basilikumblätter und etwas Olivenöl über die Pizza geben.

*Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links. Für die Verlinkung erhalte ich eine Provision. Du musst dafür aber nicht mehr zahlen.