Selbstgemachtes Eis ist immer was ganz besonderes für mich. Schon alleine weil man so selten dazu kommt es wirklich mal selber zu machen. Ich habe mich für eine sehr gewagte Geschmacksrichtung entschieden: Selbstgemachtes weisses Schokoladen – Bananenweißbier – Eis

Darum Eis selber machen

Weisse Schokolade Bananeweizen EisGenerell mache ich ja eigentlich alles irgendwann mal selber, weil ich einfach wissen möchte, wie man Sachen selber macht. Natürlich war es mir dann auch wichtig Eis selber zu machen. Wir haben im Studium, ich bin ja Ökotrophologe, auch schon Eis selber gemacht. Das war ganz schön spannend, aber auch erschreckend. Wie bei vielen anderen Lebenmitteln ist es bei Eis auch wichtig, dass es frisch ist. Kauft man sich jetzt aber ein Eis im Supermarkt, dann macht die Industrie natürlich auch Stoffe in das Eis, so dass es immer schön cremig bleibt, nicht kristallisiert, etc.. Das ist ja natürlich ganz praktisch, aber ich will ehrlich gesagt nichts im Eis haben, was nicht unbdingt ins Produkt kommt. Was mich natürlich besonders interessiert ist, dass ich mein Aroma und die Süße komplett selber beeinflussen kann.

So machst du Eis selber

Du kannst Eis natürlich grundsätzlich ohne besondere Gerätschaften selber machen. Dabei ist eine gute Masse, Timing und ein wenig mehr Arbeit von Nöten. Icbh persönliche finde das zwar recht gut, allerdings ist die Qualität, wenn Eis aus einer Maschine kommt doch ein wenig höher und man hat weniger Arbeit. Ich würde die grundsätzlich Empfehlen für selbstgemachtes Eis eine Eismaschine zu nutzen. Du findest ein wenig weiter unten meine Empfehlungen für eine Eismaschine.
Es gibt zwei Arten von Eismaschinen:
Eismaschinen mit passiver Kühlung: Wichtig ist, dass Eis, damit es schön cremig wird, viel gerührt wird. Genau dies macht eine Eismaschine mit passiver Kühlung. Bei dem Funktionsprizip stellt man den Eisbehälter für bis zu 24 Stunden in die Gefriertruhe, packt den Behälter in eine Art Rührmaschine, die deine Eismasse dann durchrührt. Das funktioniert recht gut. Du solltest nur immer im Hinterkopf behalten, dass du den Platz in der Gefriertruhe für den Behälter hast und das du wirklich immer nur ein Eis machen kannst.
Eismaschinen mit aktiver Kühlung: Das Prinzip ist hier hier zwar ähnlich, die Umsetzung allerdings sehr viel praktischer. Die aktive Kühlung kommt durch einen Kompressor, der die Eismasse im Behälter aktiv direkt runterkühlt. Hierm usst du den Eisbehälter also nicht lange vorkühlen, bevor die Eismaschine das Eis cremig rührt. So kannst du ohne viel Vorbereitung direkt damit loslegen dein Eis selber zumachen. Eine Eismaschine mit aktiver Kühlung ist zwar super cool, benötigt aber auch recht viel Platz.

Ich würde dir die beiden Geräte empfehlen*:

Eismaschine mit passiver KühlungEismaschine mit aktiver Kühlung

Beide Geräte sind gemäßen an dem Level auf dem man Eis zubereiten will sehr erschwinglich und haben eine recht gute Qualität.

Mein selbstgemachtes Eis

Wenn ich schon Eis selber mache, will ich nicht nur auf zusatzstoffe verzichten, sondern auch die Aromen in meinem Eis machen auf die ich Lust habe. Das kann dann gerne mal was ausgefallener sein. Ich habe bei meinem selbstgemachten Eis weiße Schokolade, Weißbier und Banane kombiniert. Die Aromen sind jetzt nicht typisch, passen aber toll zueinander.
Wenn du anfängst dein Eis selber zu machen, kannst du nicht nur die Intensität der Aromen, den Zuckergehalt, sondern auch die Zutaten bestimmen. Zudem hast du noch die Gewissheit was wirklich in dem Eis ist. Die inhaltstoffe seiner Speisen zu kennen, sollte niemals von Nachteil sein.
Ich hatte angefangen mein eigenens Eis zu machen nachdem ich in einer Reportage gesehen hatte in der es um gekauftes Eis ging. Hier hat ein Koch ein Erdbeereis erstellt, welches Passanten mit einem gekauften Eis blind verkosten konnten. Die meisten Menschen habe das gekaufte Eis, dass laut Zutatenliste nicht so wirklich Erdbeeren enthalten hat als das Authentischere indentifiziert. Das fand ich schon etwas kritisch. Das hat mich persönlich nur noch weiter angesport möglichst viel selber zu machen. Habt ihr Eis auch schon malselber gemacht?

Meine Sorte: Selbstgemachtes weisses Schokoladen – Bananenweißbier – Eis

Weisse Schokolade Bananeweizen Eis selbstgemacht
Beim Geschmack war ich, meiner Meinung nach, schon ziemlich fancy unterwegs. Ich habe 3 Sachen, die ich gern habe kombiniert:

    1. Weiße Schokolade
    1. Bier, in dem Fall Weißbier
    1. Banane
  • Ich wollte schon immer mal Weissbier mit Banane zusammen in ein Bier bringen. Das erinnert mich ein wenig an meine Jugend, in der ich immer mal wieder gerne ein Bananenweizen getrunken habe. Da ich mir das Ganze nicht so ganz im Bier vorstellen konnte, habe ich ein wenige weiße Schokolade dazugeben. Durch das Fett wollte ich etwas Cremigkeit, Süße und Geschmack in das Eis bringen.

    Die Kombination fand ich mehr als überraschend ausgesprochen gut. Nachdem ich das Eis probiert hatte, war es auch ziemlich schnell weg. Die Kombination des selbstgemachten Eises schmeckt super. Man hat leichte Noten von Banane, eine minmale bierige Note, abgerundet durch die weiße Schokolade. Wer die 3 Sachen genau so mag wie ich, der wird mit dem Eis sicher seinen Spass haben.

    Eigelb in der Eismasse

    Ich habe für mein Eis Eigelb benutzt. Warum macht man das?

    Eigelb dient wie bei Saucen auch bei Eis als Emulgator. In diesem Fall heißt Eulgator, dass er die Fette mit den FLüßigkeiten verbindet und die Verbindung stabil hält. Da ich in meinem Rezept Flüßigkeit und die relativ fetthaltige weisse Schokolade miteinander vermengt habe, wollte ich unbedingt einen Emulgator dazwischen setzen, der dafür sorgt, dass mein Eis schön feste und cremig ist/bleibt.
    Da in dem eis mehr oder weniger rohes Eigebl ist, würde ich immer empfehlen es möglichst noch am gleichen Tag zu essen.

    Weisse Schokolade Bananenweizen selbstgemachtes Eis

    Vorbereitungszeit: 1 day 30 Minuten
    Zubereitungszeit: 45 Minuten
    Portionen: 12 Portionen
    Drucken

    Zutaten

    • 200 ml Weißbier Schneider Weiße
    • 50 g Zucker
    • 200 g Bananen
    • 100 g Weiße Schokolade
    • 250 ml Sahne
    • 150 ml Milch
    • 1 Ei

    Anleitungen

    1. Ein Wasserbad aufstellen und in einer Schüssel das Eigelb mit dem Zucker zur Rose aufschlagen.
    2. Das Weißbier und die weiße Schokolade dazugeben.
    3. Die weiße Schokolade schmelzen lassen.
    4. Die Schüssel runternehmen und die Flüssigkeit mit der Milch und Sahne und Banane in einen hohen Behälter geben.
    5. Alles miteiannder pürieren.
    6. Die Eismasse für 24 Stunden in den Kühlschrank geben.
    7. In einer Eismaschine bis zur gewünschten Konsistenz geben.
    8. In einem Gefrierschrank lagern und schnellstmöglich aufbrauchen.

    *Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links. Für die Verlinkung erhalte ich eine Provision. Du musst dafür aber nicht mehr zahlen.