Selbstgemachter Aprikosenketchup

//Selbstgemachter Aprikosenketchup

Selbstgemachter Aprikosenketchup

Aprikosenketchup in der FlascheEin Burger kann immer gerne unterschiedlichste Saucen vertragen. Im Sommer ist ein Aprikosenketchup sicher eine der echt tollen Sauce, die super zu Gegrilltem und auch zu Fisch passt.

Selbstgemachter Ketchup mit Aprikose

Ketchup ist nicht gleich Ketchup. Ich habe euch ja schon mein Lieblingsrezept für einen selbstgemachten Ketchup gezeigt. Aber ich habe natürlich auch noch ein tolles weiteres fruchtiges Rezept für Ketchup für euch. Ich hatte ja schon mal einen Ketchup aus Trauben gemacht. Diesmal habe ich den Ketchup mit Aprikosen zubereitet. Anders als beim Traubenketchup, habe ich den Aprikosenketchup auf Basis eines Tomatenketchups gemacht und die Aprikosen eingearbeitet. Das gibt eine schöne fruchtige Note.
Ein Löffel voll mit KetchupGemacht ist der Ketchup ganz einfach. Man kocht einfach ein paar Tomaten mit etwas Zucker und Essig ein und fügt die Aprikosen dazu. Ich persönlich mag außerdem noch ein paar Gewürze im Ketchup und habe mich für eine Prise einfacher Gewürze entschieden. Die Aromen dominieren nicht das Aroma, unterstützen es aber hervorragend.

Aprikosenketchup auf einem Burger

Natürlich passt ein solch fruchtiger Ketchup extrem gut zu meinen Burgerrezepten. Diesen Ketchup, etwas Mayo und ein gutes Patty reichen fast schon aus, um jemanden glücklich zu machen. Diesmal habe ich den Ketchup bei meinen Schwiegereltern zubereitet, wo wir damit echt tolle Burger machen konnten. Ich habe im Sommer immer eine Flasche Aprikosenketchup bei mir im Kühlschrank stehen.

Selbstgemachter Aprikosenketchup

Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 22 Minuten
Portionen: 1 Flasche
Drucken

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 40 ml Apfelessig
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 4 Aprikosen
  • 400 g Passierte Tomaten
  • 2 Nelken
  • 1 Pimentkorn
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Salz

Anleitungen

  1. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

  2. Im Olivenöl glasig anschwitzen.
  3. Mit dem Essig ablöschen und den Zucker dazugeben.
  4. Die Aprikosen entkernen und in kleine Stücke schneiden.

  5. Die passierten Tomaten dazugeben.
  6. Die Nelken und das Pimentkorn im Mörser zu Pulver verarbeiten.
  7. Alle Gewürze zum Aprikosenketchup hinzugeben.

  8. Den Ketchup 20 Minuten köcheln lassen.

  9. Alles pürieren.

  10. Mit Salz abschmecken.
  11. Im besten Fall über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

2017-07-26T10:19:14+00:00 23. Juli 2017|Streetfood|

Auch interessant:

5 Comments

  1. Kevin Buch
    Kevin Buch 23. Juli 2017 at 09:41 - Reply

    Eine echt interessante Kombi 😀

  2. Michaela Hoechst-Lühr
    Michaela Hoechst-Lühr 25. Juli 2017 at 12:44 - Reply

    Mönsch Björn.. das klingt mal wieder lecker.

  3. Julia 25. Juli 2017 at 19:44 - Reply

    Hallo Björn,
    ich finde es klasse, dass du hier immer wieder Ketchup-Rezepte vorstellst. Ich bin immer auf der Suche nach zuckerfreien Alternativen. Aprikosenketchup klingt zunächst exotisch, aber genau so etwas suche ich. Ich werde das Rezept definitiv ausprobieren. Danke dafür. LG Julia

    • Björn 26. Juli 2017 at 10:49 - Reply

      Zuckerfrei ist natürlich dann noch mal eine Herausforderung. Wenn du kien Problem mit Fructose hast, könntest du auch zur Mango greifen, die ja ein wenig mehr süße hat.
      Ich habe ja meinen Ketchup auch schon komplett aus Trauben gemacht. Physalis sind sicher dazu noch sehr interessant. 😉
      happy Grüße, Björn

Leave A Comment

Exklusives GRATIS Ebook


Erhalte einmal wöchentlich alle Neuigkeitenvon happy plate.
Alle Abonnenten erhalten dazu noch das gratis ebook "10 Tipps zum Kochprofi"
Email address