Als ich neulich zu einem Racletteabend eingeladen wurde, habe ich mich dazu bereit erklärt, einige Dips vorzubereiten. Die Mutter meiner Freundin hatte mir gerade frische Trauben aus dem Garten mitgegeben, die zwar wunderbar aromatisch waren, nur für den rohen Verzehr leider doch etwas zu sauer. Zum Glück hatte ich kurz zuvor erst etwas zum Thema Traubenketchup gelesen. Traubenketchup war in den ’40er Jahren der Gourmetketchup der amerikanischen Küche schlechthin. Die Idee, das Ganze mal als Gewürzketchup zu kochen, fand ich super und sehr passend, um die einfachen Raclettezutaten mit ein wenig Aroma zu unterstützen. Selbstverständlich kann der Ketchup auch zu anderen Gelegenheiten genutzt werden:

Foto-17.10.13-20-37-29

Trauben-Gewürzketchup

Trauben-Gewürzketchup

Gericht: Kleinigkeit
Portionen: 200 g
Autor: happy plate

Ketchup mit dem Aromen von Trauben

Drucken

Zutaten

  • 400 g rote Trauben
  • 130 g brauner Zucker
  • 100 ml Apfelessig
  • 1/2 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Nelken
  • 4 Pimentkörner
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • 1 Teelöffel Senfsamen weiß
  • Salz

Anleitungen

  1. Die Trauben, den Essig und 100 ml Wasser aufkochen, mit einem Pürierstab die Trauben anpürieren und 5 Minuten köcheln lassen. Danach die Flüssigkeit durch ein Sieb geben und in einem neuen Topf aufkochen.
  2. Währenddessen die Nelken, den Piment, die Koriandersamen und die Senfsamen in einer Pfanne anrösten und im Mörser fein zerdrücken. Zusammen mit dem Zucker, dem Pfeffer und etwas Salz die Gewürze in die Flüssigkeit geben und langsam etwas einkochen.
  3. Dabei ist zu bedenken, dass die Flüssigkeit beim Abkühlen noch etwas andickt.
  4. Die Flüssigkeit durch ein Sieb in ein Einmachglas geben und schliessen. Den Ketchup in Kühlschrank durchkühlen und zeitnah aufbrauchen.