Pommesgewürze Wer will heute mit mir Pommesgewürz selber machen? Jedes Kind weiß, worauf es beim Pommes würzen ankommt: Das richtige Verhältnis des Salzes. Pommes müssen als Snack nebenbei einfach gut gesalzen sein. Dürfen allerdings nicht so salzig sein, das man sein Gesicht verzieht. Allerdings ist es schon fast schwerer Pommes zu versalzen, als sie zu wenig zu salzen. Pommes nehmen meist auch nur so viel Salz auf, wie sie können, ausser man beschüttet sie mit Bergen von Salz. Pommesgewürz selber machen reduziert hier schon mal das Problem
Pommes mit zu wenig Salz, das merkt man schnell schmecken zu „Laff“. Allerdings sollte man immer bedenken, dass jeder Mensch ein anderes Verhältnis zu Salz hat. Was für den einen genau richtig ist, kann dem einen zu wenig sein und für einen dritten schon versalzen schmecken. Ja, man muss schon auf einiges achten, wenn man sein Pommesgewürz selber machen will.

Wie kann man Pommes würzen

Um Pommes zu würzen macht man es meist so, dass man sie in eine Schüssel gibt und dann würzt. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Während der Anfänger die Pommes würzt und dann die Schüssel durchschwenkt, würzt der Profi die Pommes während er sie durchschwenkt. Genau dadurch lässt sich eine optimale Verteilung sicherstellen.

Immer Pommes mit der selben Geürzmischung

Pommes mit Salz zu würzen ist auf Dauer doch sehr uneinfältig. Supermärkte bieten ihren Kunden schon seit Jahren Pommesgewürzmischungen. Wenn ich allerdings die Wahl habe wieder ein Gewürz in den Mörser zu werfen und die ganze Wohnung nach den Aromen duften zu lassen im Vergleich zu einer fertigen Gewürzmischung mit Hefeextrakten und einer langen Liste von Allergenen, weiß sicher jeder schnell, wofür ich mich entscheide, oder?

Pommesgewürz selber machen

Pommes mit klassischem Pommesgewürz Ich habe euch mal 5 Gewürzmischungen mitgebracht, mit denen ich gerne meine Pommes würze. Die Rezepte beruhen auf einer Portion Pommes für 4 Personen mit 750g. Ihr könnt euch die Gewürze natürlich auch in Gläsern vorbereiten. Dabei müsst ihr nur gucken, dass ihr das Verhältnis beibehaltet. Los geht es mit einer klassischen, so wie die ihr aus dem Supermarkt kennt.

Klassisches Pommesgewürz

Klassisches Pommesgewürz

Portionen: 750 Pommes
Drucken

Zutaten

  • 3 g Senfkörner
  • 5-6 Pfefferkörner
  • Meersalz
  • 7 g Paprikapulver mild

Anleitungen

  1. Die Senf- und Pfefferkörner in einer Pfanne leicht anrösten.
  2. Im Mörser mit dem Meersalz zu einem feinen Pulver verarbeiten.
  3. Mit Paprikapulver durchmischen.
  4. Mit dem Pommesgewürz die Pommes würzen.

Immer mit der gleichen Gewürzmischung die Pommes würzen ist wie gesagt echt langweilig. Immer beliebter werden Italian Burger. Wieso keine dazu passenden Pommes seinen Freunden servieren?

Italienisch angehauchtes Pommesgewürz

Italienisch angehauchtes Pommesgewürz

Portionen: 750 Pommes
Drucken

Zutaten

  • Salz
  • 7 g Thymian getrocknet
  • 5 g Oregano
  • 4 g Knoblauchpulver
  • 6 g Paprikapulver rosenscharf
  • 30 g Parmesan oder Grana Padano

Anleitungen

  1. Das Salz, den Rosmarin, den Oregano, das Knoblauchpulver und das Paprikapulver miteinander vermischen.
  2. Mit dem Kräutersalz die Pommes würzen und den Parmesan drüber reiben.

Neben italienischen Burgern, gibt es ja auch zahlreiche Varianten von Mexikanischen Burger. Ob nun mild mit Guacamole oder Spicy mit Chioptle oder Habanero, der mexikanische Einfluss in Fast Food Gerichten ist kaum wegzudenken. Wieso sollte es denn dann da keine Variante geben um Pommes zu würzen?

Mexikanisch angehauchtes Tex Mex Pommesgewürz mit Kakao

Mexikanisch angehauchtes Pommesgewürz

Drucken

Zutaten

  • 3-4 Pfefferkörner schwarz
  • 3 g Koriandersamen
  • 4 g Kumin
  • Meersalz
  • 3 g Cayenne Pfeffer
  • 2 g Knoblauchpulver
  • 2 g Oregano
  • 6 g Paprikapulver edelsüß
  • 10 g Kakaopulver mit wenig Zuckerzusatz
  • 5-6 Stile Koriander

Anleitungen

  1. Die Pfefferkörner, die Koriandersamen und den Kumin in einer Pfanne anrösten.
  2. Mit dem Meersalz im Mörser zu einem feinen Pulver verarbeiten.
  3. Mit dem Cayennepfeffer, dem Knoblauchpulver, dem Oregano, dem Paprikapulver und dem Backkakao vermengen.
  4. Die Blätter vom Koriander abzupfen und fein hacken.
  5. Erst die Pommes mit dem Pommesgewürz würzen und dann den gehackten Koriander unterheben.

Pommes mit italienischem Gewürz und ParmesanWenn es um leckere Gewürzmischungen geht, sind die Gewürze aus einem Land mein klarer Favorit: Indien.
Ich mag die Kombination der Gewürze, die vielen Aromen und wie der ganze Haushalt nach dem Mörsern der Gewürze riecht. Hier findet man ein etwas anderes Pommes Gewürz zum selber machen.

Indisch angehauchtes Pommegewürz

Indisch angehauchtes Pommesgewürz

Portionen: 750 Pommes
Drucken

Zutaten

  • 4 grüne Kardamonkapseln
  • 3 g Kumin
  • 3 g Koriandersamen
  • 1 Nelke
  • 1 Pimentkorn
  • 2-3 schwarze Pferfferkörner
  • Meersalz
  • 2 g Muskatnuss gerieben
  • 3 g Zimt
  • 6 g Kurkuma
  • 4 Blätter Curry getrocknet
  • 4 g Paprika rosenscharf
  • 3 g Ingwerpulver

Anleitungen

  1. Die Samen aus den Kardamonkapseln nehmen.
  2. Die Samen, den Kumin, die Koriandersamen, die Nelke, das Pimentkorn und den schwarzen Pfeffer in einer Pfanne anrösten.
  3. Im Mörser mit allen anderen Zutaten zu einem feinem Pulver verarbeiten.
  4. Mit dem Gewürz die Pommes würzen

Den Abschluss mache ich noch mal mit einem kleinen Knaller. Natürlich kann man auch easy eine Luxus Pommesgewürz zubereiten.
Neben Trüffel, Safran bieten sich herzu auch diverse Pfeffersorten an. Ich habe mich aber für was anderes entschieden. Den Charakter dieses Salzes wird durch Steinpilze geprägt. Dazu gibt noch etwas Murray River Salz und ein leichtes Vanillearoma. Mit diesem Rezept werden ihr zum großen Gourmet der Pommesgaumenfreuden.

Pommesgewürz mit Vanille, Steinpilz & Vanille

Luxoriöse Pommesgewürzvariante

Portionen: 750 Pommes
Drucken

Zutaten

  • 1 getrockneter Steinpilz
  • 18 g Murray River Salzflocken
  • 3 g Vanillemark
  • 2 g Thymian
  • 3 g Petersilie getrocknet

Anleitungen

  1. Den Steinpilz in kleine Stücke hacken.
  2. Mit der Hälfte des Salzes und dem Vanillemark vermengen.
  3. Im Ofen für ca. 3 Stunden bei 70 °C trocknen
  4. Im Mörser noch etwas feiner mörsern und mit dem restlichen Salz, dem Thymian und der getrockneten Petersilie vermischen.
  5. Mit dem Pommesgewürz die Pommes würzen.