Party Mini Burger mit selbstgemachten Buns

/, Partyrezepte/Party Mini Burger mit selbstgemachten Buns

Party Mini Burger mit selbstgemachten Buns

Mini Burger mit Cocktailsauce und selbstgemachten BunWenn ihr auf einer Party mit diesen Mini Burger auftaucht, habt ihr sicher schon mal für das erste Gesprächsthema gesorgt. Bei meinen Mini Burger ist noch dazu alles selbstgemacht, sogar die kleinen Buns. So kleine Burger machen schon was her und passen hervorragend zum derzeitigen Burgertrend.

Mini Burger auf eurer Party

Mini Burger mit Cocktailsauce als PartyrezeptDas Rezept ist natürlich sehr gut geeignet für Partys, also ein Partyrezept. Die kleinen Sandwich-Snacks lassen sich einfach in die Hand nehmen und sind mit 2-3 Bissen weg. Insgesamt sind 3 Mini Burger wohl auch mengenmäßig genau so viel wie ein ganz normaler Burger. Beim Rezept habe ich mich an einfache Zutaten gehalten, sodass man den Burger in wenigen Handgriffen zubereiten kann.
Passend für ein Partyrezept ist auf dem Burger außerdem  noch Cocktailsauce drauf. Die isst man ja normalerweise ganz klassich mit Krabben im Krabbencocktail. Sie passt aber auch ausgezeichnet zu unserem Rezept.
Mini Burger für die Party zu Hause
Zusätzlich sind auf dem Burger ein wenig Feldsalat, ein Rindfleischpatty und eine Scheibe Tomate. Das gibt mit der Sauce zusammen ein tolles Farbspiel. Das Ganze befindet sich in einem selbstgemachten Mini Burger Bun.

Mini Burger für die Party zu Hause

Party Mini Burger mit selbstgemachten Buns

Bier Pairing: Helles, Pils
Portionen: 26 Stück
Drucken

Zutaten

Mini Buns

  • 10 g Trockenhefe
  • 15 g Zucker
  • 30 g Butter
  • 150 ml Milch
  • Salz
  • 350 g Mehl Typ 550
  • 1 Ei
  • Sesam

Cocktailsauce

  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Mayonnaise
  • 30 g Tomatenketchup
  • 1 Teelöffel Cognac
  • 1 Teelöffel Limettensaft
  • 1 Teelöffel Worshestshiresauce
  • Cayennepfeffer

Und dazu

  • 900 g Rinderhack
  • 3 Tomaten
  • 30 g Feldsalat
  • Salz Pfeffer

Anleitungen

Mini Buns

  1. Milch, Hefe und Zucker auf ca. 30 °C erwärmen und gut verrührt 30 Minuten gehen lassen.
  2. Eigelb vom Eiweiß trennen.
  3. Für den Teig eine Prise Salz, Mehl und ein Eiweiss miteinander gut verkneten.
  4. Den Teig ca. 1 Stunde gehen lassen.
  5. Aus dem Teig kleine Kügelchen formen und diese 30 Minuten gehen lassen.
  6. Den Ofen auf 200 °C vorheizen und eine Schüssel Wasser hineinstellen.
  7. Die Buns mit dem Eigelb bepinseln und dem Sesam bestreuen.
  8. Die Buns für ca. 15 Minuten ausbacken.

Cocktailsauce

  1. Den Knoblauch fein hacken.
  2. Mayonnaise und Tomatenketchup mit einem Schneebesen glatt rühren.
  3. Alle anderen Zutaten hinzufügen und verrühren. Mit Salz abschmecken.

Den Burger zubereiten

  1. Aus dem Hackfleisch Pattys formen und diese in einer Pfanne ausbraten.
  2. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Den Feldsalat waschen.
  4. Die Tomate in Scheiben schneiden.
  5. Den Burger wie folgt aufbauen:
      Bun Unterseite
      Feldsalat
      Patty
      Tomatenscheiben
      Cocktailsauce
      Bun Oberseite
  6. Mit einem Holzspieß den Burger fixieren.
2017-04-23T16:40:57+00:00 27. Dezember 2016|Burger, Partyrezepte|

Auch interessant:

9 Comments

  1. Vanessa Nawka
    Vanessa Nawka 27. Dezember 2016 at 11:00 - Reply

    Pah Du warst schneller. Siehst aber erst im Januar warum 😉

  2. Andreas Krebs
    Andreas Krebs 27. Dezember 2016 at 17:29 - Reply

    Sehr cool…. geile Idee für Silvester (y) 😀

  3. Sonja Behr-Prisco
    Sonja Behr-Prisco 27. Dezember 2016 at 19:15 - Reply

    ich muss dich echt einladen zur nächsten Feier 🙂

  4. Michaela Hoechst-Lühr
    Michaela Hoechst-Lühr 28. Dezember 2016 at 09:21 - Reply

    Tolle Silvester-Idee <3

  5. Stefan Kiefer
    Stefan Kiefer 28. Dezember 2016 at 10:49 - Reply

    Die sind wirklich sehr gut 😉

  6. Simone Filipowsky
    Simone Filipowsky 28. Dezember 2016 at 16:18 - Reply

    Großartig! <3

  7. happy plate
    happy plate 29. Dezember 2016 at 12:31 - Reply

    Ich finde es sollte die auf jeder Party geben 🙂

  8. Anna Maria Lemke 6. April 2017 at 16:09 - Reply

    Bei den Buns sind 30g Butter aufgelistet, in der Anleitung dinde ich sie allerdings nicht. Wird sie mit Milch, Hefe und Zucker auf ca. 30 °C erwärmt oder wo wird sie untergebuttert ?

    • Björn 7. April 2017 at 11:43 - Reply

      Hi Anna,
      danke dir für das Feedback und dass du mich auf meinen Fehler aufmerksam gemacht hast. Die Butter muss mit in den Teig eingeknetet werden.
      happy Grüße,
      Björn

Leave A Comment

Exklusives GRATIS Ebook


Erhalte einmal wöchentlich alle Neuigkeitenvon happy plate.
Alle Abonnenten erhalten dazu noch das gratis ebook "10 Tipps zum Kochprofi".
Trage in das Feld einfach deine E-Mail-Adresse ein und es geht los.
E-Mail-Adresse