Chocolate Chili Burger mit rosa Saucen

Startseite/Burger/Chocolate Chili Burger mit rosa Saucen

Chocolate Chili Burger mit rosa Saucen

Chili Burger mit SchokoHabanero und Rote Beete MayoDas Chili Burger Rezept hat es gleich doppelt in sich. Nicht nur, dass er aus rosa Saucen besteht, er hat auch noch massig Schokolade in seinem Geschmacksprofil. Das macht ihn dann gleich mal doppelt interessant. Für die Ladies ist er hübsch anzuschauen, aber von der Schärfe eher was für die ganz Harten. Trotzdem überlagert die Schärfe aber nicht das Geschmacksprofil.

Mein Chili Burger Rezept mit rosa Saucen

Spicy Burger mit pinken SaucenWenn ich mir den Burger angucke, frage ich mich, was mir  eigentlich durch den Kopf gegangen ist, als ich ihn kreiert habe. Dabei ist es doch eigentlich so sinnig. Ich hatte Kakao Habaneros bekommen und wollte diese unbedingt auf einen Burger bringen. Da kam mir die Idee, dies anaolg zu einer Sweet Chili Sauce zu einem Ketchup umzusetzen. Rote Zwiebel durch ihr Aroma bringen hier meines Erachtens den Schokogeschmack besser zum Tragen. Als Mayo wollte ich etwas, das gut zur Saison passt. Da kam mir rote Beete genau recht. Wenn diese sich mit Mayonnaise vermischt, wird sie allerdings auch rosa. Es hat mich dann aber doch sehr gefreut, dass die Kombination ganz gut auf meinem Chili Burger gepasst hat.

Das Burger Rezept für Mann und Frau

Burger mit ChampingnonsDie Farbe und die Schärfe des Burgers machen ihn wirklich flexibel einsetzbar. Die meisten Frauen sind sicher von der Farbe der rosa Saucen überzeugt. Männer werden durch Begriffe wie Habanero und Schoko – Rub von dem Burger angesprochen. Insgesamt hat er schon eine gewisse Schärfe, ist ja aber auch ein Chili Burger. Trotzdem ist er nicht so scharf, dass die tollen Aromen nicht durchkommen würden.

Habt ihr eigentlich das schöne Laguiole Steakmesser auf dem Foto gesehen? Das ist sicherlich eine schöne Geschenkidee. Das Laguiole Steakmesser ist nämlich ein ganz typisches Messer, das man so hindrapiert auf Bildern in einen Burger steckt. Sieht ja auch sehr cool aus.

Chili Burger mit Schoko Habanero und Rote Beete Mayo

Chocolate Chili Burger mit rosa Saucen

Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

Kakao Rub - Patty

  • 2 Esslöffel Kakaopulver möglichst hoher Kakaoanteil
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • 0,5 Teelöffel Kumin
  • 3 g Fenchelsamen
  • 4 g Zwiebelpulver
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel brauner Zucker
  • 560 g Rinderhack

Rote Beete Mayonnaise

  • 50 g rote Beete
  • 100 g Mayonnaise
  • 1 Teelöffel Worchestshiresauce
  • 1 Teelöffel Meerettich gerieben

Rote Zwiebel - Schoko Habanero - Ketchup

  • 1 Schoko Habanero
  • 2 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Wasser
  • 50 ml Rotweinessig
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Mehl

Champignons

  • 200 g Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Butter

Und sonst noch

  • 4 Buns

Anleitungen

Die Kakao Rub - Pattys

  1. Den Koriander, den Fenchel und das Kumin in der Pfanne anrösten.
  2. Im Mörser fein pürieren.
  3. Mit dem Zwiebelpulver, dem braunen Zucker und dem Kakao vermengen.
  4. Aus dem Hackfleich 4 Pattys formen.
  5. Die Pattys mit dem Rub einreiben.

Rote Beete Mayonnaise

  1. Relativ einfach: Alle Zutaten mit einem Stabmixer in einem hohen Gefäß vermischen.
  2. Abschmecken.

Rote Zwiebel - Schoko Habanero - Ketchup

  1. Die roten Zwiebeln schälen und klein schneiden.
  2. Die Habanero klein schneiden.
  3. Den Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Den Essig, den Knoblauch, 150 ml Wasser, die Habanero, die roten Zwiebel, den Zucker und etwas Salz in einem Topf miteinander vermischen, aufkochen lassen und bei schwacher Hitze weiter 10 Minuten langsam weiterköcheln lassen.
  5. In einem Mixer die Sauce fein pürieren.
  6. Wieder auf den Herd stellen und aufkochen.
  7. Das restliche Wasser mit dem Mehl vermengen und vorsichtig die Sauce andicken. Dabei ständig rühren. Ob man die für sich richtige Dicke hat, sieht man, wenn man die Sauce auf einen kalten Teller gibt und "runterlaufen" lässt.
  8. Mit Salz abschmecken und kühl stellen.

Champingnons

  1. Die Champignons säubern, halbieren und in Streifen schneiden.
  2. Den Knoblauch fein hacken.
  3. In etwas Öl den Knoblauch anbraten.
  4. Die Champignons dazugeben und so lange anbraten, bis keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne ist.
  5. Die Butter hinzufügen und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Den Burger vollenden

  1. Die Buns halbieren und die Innenseiten toasten.
  2. Die Pattys von beiden Seiten braten.
  3. Den Burger wie folgt aufbauen:
      Bun Unterseite
      Patty
      Rote Zwiebel - Schoko Habanero - Ketchup
      Champingnons
      Rote Beete Mayonnaise
      Bun Oberseite

Baner Weihanchtsgewinnspiel mit attraktiven Preisen

Willst du zu Weihnachten tolle Preise gewinnen? Dann bist du hier genau richtig.
Registriere dich für meinen Newsletter und erhalte zwischen dem 20.12. und dem 23.12. exklusive Produktverlosungen von attraktiven Preisen.
Ich hoffe, dass ich dir mit tollen Preisen von Severin, The Duke Gin, Feinstoff und Friedr. Dick die Bescherung noch versüssen kann.
Die Auslosung wird noch am 24.12. statt finden.

Zögere nicht und melde dich an.

Abonniere den happy plate Newsletter und gewinne tolle Preise

* Eingabe erforderlich


2017-04-23T13:52:30+00:00 27. November 2016|Burger|

15 Kommentare

  1. Michaela Hoechst-Lühr
    Michaela Hoechst-Lühr 27. November 2016 um 10:16 Uhr- Antworten

    Du hast mich! Ich bin verliebt!
    .
    .
    .
    in den Burger 😉

  2. Sabine Sikorski
    Sabine Sikorski 27. November 2016 um 10:47 Uhr- Antworten

    Ein „männlicher“ Burger also… Und das trotz rosa Sauce.

  3. Benjamin Pluppins
    Benjamin Pluppins 27. November 2016 um 12:37 Uhr- Antworten

    WOW!!! Der Burger hört sich richtig geil an! GANZ groß mein Lieber!

  4. Malte Adrian
    Malte Adrian 27. November 2016 um 14:01 Uhr- Antworten

    Auf jeden Fall eine super ungewöhnliche Kombi, auf die ich richtig Bock hätte!

    • Malte Adrian
      Malte Adrian 27. November 2016 um 14:06 Uhr- Antworten

      Das wäre jetzt auch der perfekte Moment. Der Hunger ist da und Lust auf eine ungewöhnliche Kombi auch. Evtl. geht es nachher noch zum Burger Essen, mal schauen. Bin ja jetzt erfolgreich angefixt. 😀

  5. happy plate
    happy plate 27. November 2016 um 18:51 Uhr- Antworten

    Hätte ich den noch mal da, hätte ich dir jetzt einen gegeben

  6. Sascha Suer
    Sascha Suer 27. November 2016 um 21:06 Uhr- Antworten

    Hammer, lieber Björn!

  7. Malte Krückemeier
    Malte Krückemeier 27. November 2016 um 22:33 Uhr- Antworten

    geile Scheiße!

  8. Moritz Menzel 18. Februar 2017 um 15:00 Uhr- Antworten

    Habe heute diesen Burger nachgebaut. Die Optik ist der totale Hammer!
    Geschmacklich genial, die rosa Sauce erdig-fruchtig mit angenehmer Schärfe, weiche Pilze für mehr Saftigkeit und eine schön scharfe Schokosauce (statt Schoko-Habanero habe ich Kakaopulver und Chilischote genommen). Der Rub ist geschmacklich etwas untergegangen, hat den Patties aber eine tolle Farbe verliehen.

    Einzig die rosa Sauce ist mir etwas flüssig geraten, das war esstechnisch nicht optimal

    • Björn 18. Februar 2017 um 18:34 Uhr- Antworten

      Es gibt nichts was einen mehr Freut als wenn die selbstentwickelten Rezepte nachgemacht werden und sie schmecken. Danke dafür Moritz!
      Was die Sauce betrifft, ist es immer schwer ein genaues Rezept für das andicken zu schreiben, da so viele Faktoren wie Herd, Töpfe, etc. In die Karten spielen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Newsletter abonnieren & gratis Ebook erhalten



Werde Teil der happy plate - Community und erhalte einmal wöchentlich die neuesten Rezepte von happy plate. Noch dazu erhälst du gratis mein ebook 10 Tipps zum Kochprofi
Email address