TreberbrotSeit ich mich mit dem Brauen beschäftige und auch öfter braue, habe ich immer Treberreste übrig und es ist natürlich ärgerlich, Lebensmittel wegzuwerfen. Im schlimmsten Fall könnte man den Treber übrigens auch an einen Bauern zur Schweinemast geben. Allerdings lohnt es sich bei meinen kleinen Mengen nicht, extra dafür irgendwo hinzufahren.

Treberreste weiterverwenden durch Treberbrot

Als ich kürzlich meinen Artikel über das IPA von Besserbrauer schrieb, stieß ich in der Anleitung zum Bierbrauen auf ein interessantes Rezept. Besserbrauer empfiehlt hier nämlich ein Biertreberbrot. Biertreberbrot ist ein Brot, in dem ein Teil des Brotteigs aus Bierrtreber besteht. Der Rest des Teiges ist weiterhin aus Mehl. Das Brot wird auch ganz normal gebacken, also ohne irgendwelche Besonderheiten. In dem Rezept für ein Biertreberbrot ist einfach halten angesagt. Demnächst probiere ich bestimmt mal ein Sauerteig-Brot mit meinem Biertreber aus. Das stelle ich mir auch super vor.
Treberbrot im GanzenUnd die Idee finde ich super, so kann ich wenigstens einen Teil meines Trebers weiterverwenden.

Anwendungsmöglichkeiten von Biertreber für zuhause

Was macht ihr denn so mit euren Treberresten?
Natürlich kann man auch noch andere Speisen mit dem Treber zubereiten. Mir würden spontan Hamburger-Buns und auch Pasta einfallen, aber sicher gibt’s auch noch viel mehr. Man könnte z.B. sicherlich auch Hähnchen Nuggets mit Biertreber in der Panade kreieren. Da fällt mir sicher irgendwann auch mal ein Rezept ein. Sicherlich sind eurer Fantasie dabei keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt ja alles, wo ihr Mehl benutzt auch mal zu einem Teil mit Biertreber ersetzen.

Bier in den Brotteig

Das Biertreberbrot lässt sich super einfach zubereiten und schmeckt noch dazu richtig lecker. Ich habe für das Biertreberbrot natürlich Bier benutzt. Bier eignet sich ja doch sehr gut zum Backen, schließlich mag es Hefe, hat ein schönes Aroma und hat backtechnologische Eigenschaften. Durch den vielen Alkohol ist das Brot außerdem sehr luftig. Das Bier, dass ich zur Zubereitung benutzt habe, stammt aus meinem vorherigen Braugang. Sehr passend, dass es ein Münchner Hell war.
Als Form habe ich einfach eine Kastenform benutzt.

Biertreberbrot 1

Biertreberbrot

Portionen: 2 Brote
Autor: happy plate
Drucken

Zutaten

  • 500 g Biertreber
  • 1 kg Weizenmehl Typ 405
  • 500 ml Münchner Hell kann auch durch andere Biere ersetzt werden
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 6 Teelöffel Salz

Anleitungen

  1. Alle Zutaten gut durchkneten.
  2. Den Teig abgedeckt für ca. 1 Stunde gehen lassen.
  3. Den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen
  4. 2 Kastenformen einfetten.
  5. Den Teig in die beiden Formen aufteilen.
  6. Die Brote für ca. 45 Minuten bis die Kruste goldbraun ist backen.