Eine der weniger bekannten Grillzubereitungen ist das Beef Brisket. Dabei gehört es neben Pulled Pork & Chicken Wings zu den drei Hauptdiziplinen beim Grillen. Ein Brisket ist eine gesmokte Rinderbrust. Mit diesem Rezept haben wir dann also mit Rind, Schwein und Huhn die drei am meistgegessenen Fleischarten vereint. Pulled Pork habe ich ja schon sous vide zubereitet und mein Chicken Wing Rezept ist praktisch ein Klassiker.

Ein Beef Brisket geht auch sous vide

Beef Brisket wurde angeschnittenIch denke, ihr erinnert euch noch an dieses sous-vide – Verfahren? Sous vide ist das Garen im Vakuum bei einer konstanten Temperatur. Das klingt schon sehr danach, als ob man so den optimalen Garpunkt erreichen kann. Und so ist es tatsächlich auch. Zudem bleibt das Fleisch schön saftig, denn durch das Vakuum tritt kaum Fleischsaft aus dem Gargut. Bei einem Beef Brisket ist es absolut wichtig, dass die Rinderbrust in Scheiben geschnitten schön saftig ist.
Wichtig hierbei ist natürlich das Fleisch. Für ein Beef Brisket benutzt man eine Rinderbrust in einem amerikanischen Cut. Dieses Brisket nennt man Full Packer Brisket. Dabei liegt unten ein Flat und oben drauf das Point. Wo das Flat sehr mager ist, ist das Point besser mit Fett bestückt. Beef Brisket im BunAlles in allem klingt das ja schon nach einer schönen Mischung aus Fleischgeschmack und Mundgefühl. Die beiden Teile kann man bei einem Brisket auch separat fertig garen. So kann jeder den Teil nehmen, den er gerne hat.

Ein ebenfalls schönes Rezept zu einem sous vide gegartem Beef Brisket und unglaublich viele Infos zum Brisket findet ihr auch im Blog von Falk Kulinarium.

Ein Beef Brisket braucht eine gute Barbecue Sauce

Da wir unsere Rinderbrust ja sous vide zubereiten, sind die Aromen der Gewürze und vor allem der Barbecue Sauce umso wichtiger. Normalerweise wird eine solche Rinderbrust ja gesmokt. Diese Aromen kriegt man natürlich mit sous vide hin. Entweder man smoked das Fleisch nochmal nach dem Garen im Wasserbad oder man benutzt Räucheraromen direkt in der Sauce oder den Gewürzen. Brisket mit ZwiebelnDa ich keinen Grill habe und so außerdem nur die Außenseite Aromen abbekommt, habe ich mich Gewürze und Barbecue Sauce entschieden. Hier kommen die Raucharomen aber absolut gut durch.
Ich habe Liquid Smoke und etwas geräuchertes Paprikapulver hierfür kombiniert. Das zieht gleich komplett durch und die Aromen gehen durch das ganze Fleisch.

Die Rinderbrust als Sandwich

Das Ganze kommt natürlich richtig gut durch, wenn man es auf ein leckeres Sandwich packt. Da kann man gleich noch ein wenig mehr von der leckeren Barbecue Sauce drauf geben. Ein wenig Gemüse darf auch nicht fehlen, in diesem Fall sind es ein paar karamellisierte Zwiebeln. Die Kombination passt echt gut.

Beef Brisket ist eine Rinderbrust im Bun mit karamellisierten Zwiebel

Beef Brisket aus der Rinderbrust sous vide gegart und ein phänomenales Sandwich

Bier Pairing: Porter, Stout
Drucken

Zutaten

Brisket

  • 2,25-2,5 kg Rinderbrust
  • 65 g Salz
  • 55 g schwarzer Pfeffer
  • 10 g geräuchertes Paprikapulver
  • 4-5 Tropfen Liquid Smoke

Brisket - Barbecue Sauce

  • 15 g Butter
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 225 g Tomatenketchup
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 Limette
  • 1 Teelöffel Worchestersauce
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Teelöffel Fenchelsamen
  • 1 Teelöffel Senfsamen
  • 1 Teelöffel Koriandersamen

Außerdem

  • 6 Gemüsezwiebel groß
  • 2 cl Weinbrand
  • 10 Softbuns

Anleitungen

Brisket sous vide zubereiten

  1. Das Salz, den Pfeffer und das Paprikapulver vermengen.
  2. Die Rinderbrust mit den Gewürzen kräftig einmassieren.
  3. Die Rinderbrust in einen sous-vide - Vakuumierbeutel geben und das Liquid Smoke mit in den Beutel füllen.

  4. Vakuumieren.
  5. Die Rinderbrust für 3-4 Stunden in den Kühlschrank geben.
  6. Das Sous-vide Gerät auf 68 °C vorheizen und die Rinderbrust für 48 Stunden in das Becken geben.
  7. Danach aus dem Beutel nehmen. Die entstandene Flüssigkeit auffangen. Man kann sie noch super für die Barbecue Sauce verwenden.

Brisket - Barbecue Sauce

  1. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Den Knoblauch fein hacken.
  3. Beides in der Butter anbraten und den Saft der Limette, die Sojasauce, die Worshestshiresauce, den braunen Zucker und der Flüssigkeit aus dem Sous-vide Beutel für 20 Minuten köcheln lassen.

  4. In der Zwischenzeit die Gewürze im Mörser zu einem feinem Pulver verarbeiten und dazugeben.
  5. Gegebenenfalls abschmecken.

Brisket finalisieren

  1. Den Ofen auf 150 °C vorheizen.
  2. Mit etwa der Hälfte der Brisket - Barbecue Sauce einpinseln.

  3. 1 Stunde auf 150 °C und das Fleisch dann rausnehmen.

  4. Den Ofen auf 200 °C stellen und sobald der Ofen die Temperatur erreicht hat, für 10 Minuten nochmal erhitzen.

  5. Vor dem Anschneiden das Fleisch noch einmal ruhen lassen.

Das Sandwich fertig machen

  1. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.
  2. In einem Topf anbraten.
  3. Sobald die Flüssigkeit aus den Zwiebeln austritt, den Weinbrand hinzugeben.

  4. Ca. 15 Minuten köcheln lassen.

  5. Die Buns halbieren und die Innenseiten toasten.
  6. In die Buns ein wenig Brisket legen, darüber etwas von der Brisket - Barbecue Sauce und dann die Zwiebel.