Ich versuche so gut es geht Fleisch zu vermeiden. Das heißt aber nicht, dass ich aufs Schlemmen verzichte. Man kann eigentlich alle Gerichte auch gut ohne Fleisch zubereiten. Ich habe daher ein leckeres vegetarisches Gröstl mit glasierten Möhren zubereitet.

Was ist ein Gröstl?

Vegetarisches Groestl mit Salsa
Klassisch ist das Tiroler Gröstl eine Art Restepfanne, in der man angebratene Kartoffel mit ein paar Bratenresten, Bratensauce und Spiegelei isst. Das Gericht ist eine tolle Resteverwertung und stammt, wie man es sich denken kann aus Österreich. Dabei wird das Gericht meist in der Pfanne serviert. Wenn ich das Gericht auch Speisekarten sehe, bestelle ich es doch sehr häufig.
Ein Gröstl kriegt man doch schon was häufiger und meist ist es auch immer eine anständige Portion mit den Braten und Kloß-Resten vom Vortag. So kriege ich ein leckeres Bratgericht aus der Pfanne und der Wirt seine Reste weg. Das hat für den Wirt natürlich den Vorteil, dass er seine Reste verkaufen kann, aber auch am Vortag seinen Gästen den ganzen Tag leckeren Braten anbieten.

Mein vegetarisches Gröstl – Rezept

Groestl mit Salsa und karamelisierten MoehrenIch hatte noch ein paar Bretzelknödel übrig. Allerdings haben meine Jungs weder Sauce noch Braten übrig gelassen. Das nennt man dann Low Carb. Da ich demnach sicher auch ein wenig mehr Fleisch gegessen hatte, wollte ich lieber ein vegetarisches Gericht. Ich habe das Fleisch also einfach durch ein paar glasierte Möhren ersetzt. Dass die Sauce natürlich als Erstes weg war, dürfte glaube ich allen klar sein. Aber genau in dem Fall bin ich so froh, dass ich gerne Salsa mache. Ein wenig Kräuter gehackt und schon ist man fertig.

Die Kombination ist ein wirklich einfaches Gericht, das sich schnell zubereiten lässt und auch nicht so schwer wie ein klassisches Tiroler Gröstl ist.

Vegetarisches Groestl mit Salsa und karamelisierten Moehren

Bier Pairing: Golden Ale, Kölsch
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

Glasierte Möhren

  • 3 Möhren
  • 20 g Butterschmalz
  • 1 Esslöffel Honig
  • 80 g Wasser
  • Salz

Vegetarisches Gröstl

  • 500 g Knödelreste
  • 2 Schalotten
  • 5 Eier
  • Pfeffer
  • Salz

Salsa

  • 30 g Petersilie gehackt
  • 15 g Koriander gehackt
  • 1 Teelöffel Dijonsenf
  • 1 rote Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 ml Rapsöl
  • 50 ml Olivenöl

Anleitungen

Glasierte Möhren

  1. Die Möhren schälen und in kleine Scheiben schneiden.
  2. Im Topf die Butter schmelzen und die Möhren leicht anbraten.
  3. Mit dem Honig karamelisieren
  4. Mit dem Wasser ablöschen und leicht andünsten.
  5. Mit Salz abschmecken

Vegetarisches Gröstl

  1. Die Knödelreste in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Schalotten kleine Würfel schneiden.
  3. Die Knödel anbraten.
  4. Die Schalotten dazugeben.
  5. Die glasierten Möhren und die Eier dazu geben und ständig rühren bis das Ei gestockt ist.

Salsa

  1. Die Chili entkerne und in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch fein hacken.
  2. Alle Zutaten mitienander verrühren.
  3. Die Salsa kühl stellen.

Anrichten

  1. Das Gröstl auf den Teller legen und mit der Salsa drapieren.