Steak mit Korianderbutter als asiatischer Touch

//Steak mit Korianderbutter als asiatischer Touch

Steak mit Korianderbutter als asiatischer Touch

Es ist mal wieder Zeit für ein leckeres Steak. Bei mir gab es heute ein Filetsteak und dazu habe ich mir ein leckeres Butterrezept einfallen lassen. Mein Steak habe ich nämlich mit Korianderbutter zubereitet. So habe ich dem Ganzen noch einen leichten und leckeren asiatischen Touch gegeben.

Steak mit Kräuterbutter

Perfekt gebtratenes Filetsteak mit KraeuterbutterAuf dein Stück Fleisch ein wenig Butter mit Kräutern zu legen, ist ja schon ein Klassiker. In meinem Fall handelt es sich um ein Steak mit Korianderbutter. Ein wenig Butter auf dem Fleisch hat ja nur Vorteile. Zum einen entfalten sich mit Butter zusätzliche Aromen und zum anderen hat die Butter in diesem Fall ja schon so richtig was von Sauce. Ich persönlich finde, dass die Kräuter in der Butter das Ganze dann noch ein wenig „erden“. Wenn die Butter auf dem Steak zerfließt, bleiben nur noch die Aromen zurück. So hat man bei jedem Bissen was von seinem Steak mit Korianderbutter.

Steak mit Korianderbutter und einem leichten asiatischem Touch

Steak mit KorianderbutterIch wollte einfach mal was anderes haben als die klassische Kräuterbutter und habe meiner Butter einen asiatischen Touch verliehen. Ein Steak mit Korianderbutter ist ja auch mal was anderes als gewöhnlich. Aber es ist nicht nur der Koriander, der diesem Gericht seine Würze verleiht. Ein wenig Ingwer, etwas Sesamöl und Austernsauce geben der Korianderbutter noch zusätzlich ihre ganz eigene Note.

Filetsteak mit Butter mit asiatischem Touch

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Portionen: 8 Steaks
Drucken

Zutaten

  • 8 Steaks

Asiatische Korianderbutter

  • 250 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 g Koriander ,gehackt
  • 1 Esslöffel Austernsauce
  • 2 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Teelöffel Ingwer , gerieben

Anleitungen

  1. Die Butter glatt rühren.
  2. Den Knoblauch fein hacken.
  3. Alle Zutaten miteinander vermengen und leicht salzen.
  4. Die Knoblauchbutter für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  5. Das Steak zubereiten, salzen und pfeffern und Butter drauf legen.
2017-07-04T12:31:06+00:00 5. Juli 2017|Steak|

Auch interessant:

4 Comments

  1. Thorsten Nowak
    Thorsten Nowak 5. Juli 2017 at 10:10 - Reply

    Butter fetzt immer. Hatte mal eine Bärlauchbutter gemacht. Hammer. Aber selbstgemacht fetzt eh immer viel mehr und ist so Geil flexibel.

  2. Sascha Suer
    Sascha Suer 5. Juli 2017 at 15:15 - Reply

    Ich bin definitiv Team Koriander!!! Lecker!

  3. Kevin Buch
    Kevin Buch 5. Juli 2017 at 17:53 - Reply

    EINFACH ALLES! 😀

Leave A Comment

Exklusives GRATIS Ebook


Erhalte einmal wöchentlich alle Neuigkeitenvon happy plate.
Alle Abonnenten erhalten dazu noch das gratis ebook "10 Tipps zum Kochprofi"
Email address