Paprikasuppe mit Garnelenspieß

//Paprikasuppe mit Garnelenspieß

Paprikasuppe mit Garnelenspieß

Eine meiner Lieblingssuppen ist ganz sicher eine leckere Paprikasuppe. Die gibt es allerdings viel zu selten bei mir zu Hause. Dabei ist eine solche Suppe doch sehr einfach zubereitet zubereitet. Als Highlight dazu habe ich einen leckeren Garnelenspieß gemacht.

Selbstgemachte Paprikasuppe_

So macht man eine Paprikasuppe selber

Paprikasuppe ist das klassische Pendant zu Tomatensuppe. Leider kriegt man Paprikasuppen zu selten, obwohl sie doch so abslut lecker sind. Die Paprika gibt der Suppe eine tolles Geschmacksprofil. Die Suppe besteht natürlich hauptsächlich aus Paprika. Für die Suppe muss die Paprik in kleinen Stcken mit etwas Zwiebel und Chili scharf angebraten werden. Das Ganze wird dann mit etwas Weisswein abgelöscht und mit Orangensaft eingekocht. Das Ganze wird dam noch leicht abgeschmeckt, püriert und kommt dann im besten Fall durch ein Sieb. Das klingt nicht nur einfach so ist es auch. Eine selbstgemachte Paprikasuppe kann man sich auch einfach einfrieren.
Wer seine Suppe nicht ganz so fein möchte, sondern etwas rustikaler, der brauch sie auch nicht noch mal durch ein Sieb geben. Die Suppe schmeckt auch grob püriert ausgezeichnet.

Dazu ein paar Garnelenspieße

Paprikasuppe alleine schmeckt ja schon echt gut. Wenn dann aber auch noch Garnelenspieße dazukommen, dann ist die Suppe nahezu perfekt. Ich habe die selbstgemachten Garnelenspieße natürlich schön mit einer leichten Salsa mariniert. So geht noch mehr Aroma in die Garnelen. Die Garnelen aufgespießt lassen sich natürlich in ihrer Spießform super bei einer Suppe servieren. Man kann die Spieße gut mit den Fingern essen und sie zudem immer mal wieder in die Paprikasuppe tunken.

Garnelenspieß in Paprikasuppe_

Bier Pairing: Kölsch, Lager
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

Paprikasuppe

  • 3 rote Paprika
  • 1 Chili mittelscharf
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 g Butter
  • 1 Esslöffel Mehl gehäuft
  • 300 ml Weißwein
  • 300 ml Orangensaft
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 1 Teelöffel Zucker

Garnelenspieße

  • 12 Garnelen
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Limetten
  • 1 Esslöffel Petersilie gehäuft
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 8 Holzspieße

Anleitungen

Paprikasuppe

  1. Die roten Paprika entkernen und in walnussgroße Stücke schneiden
  2. Gleiches mit der Chili
  3. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob hacken.
  4. Alles in der Butter anschwitzen. Mit dem Mehl bestäuben und weiter anschwitzen.
  5. Mit dem Weißwein ablöschen.
  6. 10 Minuten köcheln lassen.
  7. Den Orangensaft dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  8. Mit der Brühe auffüllen und aufkochen lassen.
  9. Die Suppe pürieren und durch ein Sieb geben.
  10. Die Sahne dazugeben und mit Salz und Zucker abschmecken.

Garnelenspieße

  1. Den Knoblauch fein hacken und mit dem Saft der Limette, der Petersilie und dem Olivenöl vermischen.
  2. Mit den Garnelen vermischen und über Nacht für ca. 12 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  3. Die Garnelen zu jeweils 3 Stück auf 2 Spieße spießen.
  4. Die Garnelen in einer Pfanne anbraten. Vor dem letzen wenden die Garnelen noch mal mit der restlichen Marinade einpinseln.
  5. Die Garnelen mit der Suppe servieren.
2018-08-05T18:55:13+00:00 6. August 2018|Suppe|

Auch interessant:

Leave A Comment