Ofenbrot mit Spargel, Schinken & St. Mang Weichkäse

//Ofenbrot mit Spargel, Schinken & St. Mang Weichkäse

Ofenbrot mit Spargel, Schinken & St. Mang Weichkäse

happy plate Werbung logo

Die ersten Sonnenstrahlen kommen raus, also wird es Zeit für ein Frühlings-Rezept. Man sieht in den Kühlregalen der Supermärkte immer mehr sogenannte Rustipanis. Ich habe für euch ein Rezept für ein solches Ofenbrot mit Spargel, Schinken und herrlich aromatischem Weichkäse kreiert. Das eignet sich super für einen kleinen Snack auf der Terrasse oder für das erste Picknick.

Ofenbrot mit Rubius von St. Mang

ST. Mang Rubius Weichkäse aus dem AllgäuWenn man ein leckeres Ofenbrot haben will, braucht man auf jeden Fall einen guten Käse. Ich habe mich hier für den Weichkäse Rubius von St. Mang entschieden. Der stammt aus dem Allgäu und hat eine 100-jährige Tradition. Da der Käse schön cremig ist und ein tolles Schmelzverhalten zeigt, passt er perfekt auf das Ofenbrot mit Spargel. Ihr erhaltet die Sorten „Der Milde“ und „Der Würzige“ im Supermarkt. Für mein Rezept habe ich mich für die mildere Variante entschieden, die mit tollen weichen Aromen den Spargel und Schinken optimal unterstützt.

Ofenbrot mit Spargel und Schinken für den Start in den Frühling

Ofenbrot mit Spargel, Schinken und Käse Die meisten haben gerade am Anfang der Frühlingssaison noch ihre guten Vorsätze. Das macht die Frühlingssaison so besonders. Dadurch, dass es wieder wärmer wird, fangen außerdem die Pflanzen wieder an zu wachsen und es gibt zahlreiches frisches Obst und Gemüse. Dabei ist der Spargel sicher eines der bekanntesten Frühlingsgemüse. In der Vergangenheit habe ich euch ja schon gezeigt, wie man Spargel richtig kocht und wie man leckere Spargelsticks macht.
Und was isst man normalerweise zu Spargel? Genau, leckeren geräucherten Schinken und eine Hollandaise. Bei meinem Rezept für Ofenbrot mit Spargel und Schinken sind in jedem Fall schon mal 2 Komponenten davon vertreten. Die Hollandaise Sauce habe ich durch den schönen cremigen Käse ersetzt. Das passt mindestens genauso gut und ist mal etwas anderes.

Das Ofenbrot mit Roggen-Hefeteig

Ofenbrot mit Frühlingszwiebel, Schinken und SpargelDas Brot wirkt schön rustikal, wenn es etwas dunkler ist. Damit der Teig am Ende nicht zu hell wird, habe ich etwas Roggenmehl eingearbeitet. Wenn man schon frisches Gemüse auf das Ofenbrot mit Spargel und Frühlingszwiebeln gibt, dann sollte man auch gleich eine etwas gesündere Basis für das Brot schaffen. Damit besitzt das Brot ein wenig mehr Ballaststoffe, die wichtig für die Ernährung sind und u.a. ein schnelleres Sättigungsgefühl herbeischaffen. So kann man ohne Bedenken genießen und trotzdem an der Mission „Traumfigur für den Sommer“ arbeiten.
Optimal schmeckt das Rezept mit einem schönen selbstgemachten Teig. Natürlich kann man hier auch ersatzweise einen fertigen Teig aus dem Kühlregal nehmen, sollte es mit der Zeit mal etwas knapper sein.

Ofenbrot mit Frühlingszwiebel, Schinken und Spargel

Rustipani mit Spargel und Schinken & Käse

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Arbeitszeit: 51 Minuten
Portionen: 5 Stück
Drucken

Zutaten

Roggen-Hefeteig

  • 150 g Roggenmehl Typ 1150
  • 4 g Trockenhefe
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 130 g Weizenmehl Typ 450
  • 170 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 Esslöffel Sonnenblumenöl

Belag

  • 5 Stängel weißer Spargel
  • 200 g Schmand 24%
  • 5 Scheiben geräucherter Schinken z.B. Schwarzwälder Schinken
  • 180 g Weichkäse z.B. von St. Mang "Rubius - Der Milde"
  • 4 Stück Frühlingszwiebel

Anleitungen

Roggen-Hefeteig

  1. 1 Esslöffel des Roggenmehls mit 50 ml Wasser verrühren und über Nacht stehen lassen.

  2. Die Trockenhefe, den Zucker und das Wasser miteinander verrühren.
  3. Das restliche Mehl, das Sonnenblumenöl und das Hefewasser für ca. 10 Minuten miteinander verkneten.
  4. Den Teig eine Stunde lang verschlossen bei Raumtemperatur gehen lassen.

  5. Den Teig in 5 Stücke teilen und auf einer Fläche zu kleinen Fladen verkneten.

Der Belag

  1. Den Spargel schälen & zeitgleich einen Topf mit Wasser, etwas Salz und Zucker aufsetzen.
  2. Den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze stellen.
  3. Den Spargel in etwas größere mundgerechte Stücke schneiden und im Wasser für 3-4 Minuten kochen.
  4. Den Spargel in Eiswasser abschrecken.
  5. Auf den Fladen den Schmand verstreichen.
  6. Den Schinken auf die Fladen legen und darauf Scheiben des Weichkäses geben.
  7. Die Fladen für 25-30 Minuten in den Ofen geben.
  8. Die Frühlingszwiebel in kleine Streifen schneiden.
  9. Auf die Fladen die Frühlingszwiebel und den Spargel verteilen und nochmal für weitere 5 Minuten in den Ofen geben.
  10. Direkt genießen.
2017-05-08T15:18:26+00:00 8. April 2017|Streetfood|

Auch interessant:

7 Comments

  1. Michaela Hoechst-Lühr
    Michaela Hoechst-Lühr 9. April 2017 at 10:01 - Reply

    Nehme ich! Zwei Portionen… achwas, drei!

  2. Sarah Thor
    Sarah Thor 9. April 2017 at 14:09 - Reply

    Hach, das wäre jetzt aber fein!

  3. Malte Adrian
    Malte Adrian 10. April 2017 at 06:52 - Reply

    Ich würde auch sofort eine Portion davon nehmen!

  4. Andreas Krebs
    Andreas Krebs 10. April 2017 at 08:43 - Reply

    Supergeil (y) …. In Holland esse ich immer gerne Stockbrot. Auch so überbacken… Das erinnert mich gerade voll daran 😀 (y) …. Also ich würde mich dann opfern, das zu essen 😀 😉

  5. Malte Krückemeier
    Malte Krückemeier 11. April 2017 at 17:50 - Reply

    ne coole Spargelidee! Ich bin dabei!

Leave A Comment

Exklusives GRATIS Ebook


Erhalte einmal wöchentlich alle Neuigkeitenvon happy plate.
Alle Abonnenten erhalten dazu noch das gratis ebook "10 Tipps zum Kochprofi".
Trage in das Feld einfach deine E-Mail-Adresse ein und es geht los.
E-Mail-Adresse