Tomatensuppe ist die in Deutschland meist gegessene Suppe habe ich mal gelesen. Dann gibt es sicher auf zahlreichen Foodblogs schon Rezepte für diese. Ich habe also nach einem besonderen Rezept für euch gesucht. Ich habe daher ein Rezept für eine geröstete Tomatensuppe mit paniertem Mozzarellabällchen für euch.

Rezept für geröstete Tomatensuppe

Selbstgemachte Tomatensuppe mit MozzarelllabaellchenJeder weiß, was eine Tomatensuppe ist. Das sind im Endeffekt pürierte Tomaten, die schön abgeschmeckt, geschlürft werden kann. Tomatensuppen verkaufen sich nicht nur ganz gut, in zahlreichen Restaurants findet man sie auch ganz oben auf der Karte. Ich habe diesem Klassiker mal in ein etwas neueres Gewand gepackt.
Bevor ich die Tomaten für die Suppe püriert habe, habe ich diese im Ofen geröstet. Dabei kommen ein paar Röst- und Karamelaromen in die Tomaten, wodurch ich die Suppe immer ein wenig süßer und kantiger finde. Das gibt der für mich eher langweiligen Suppe ein schönes neues Gewand.
In der Zubereitung ist es so natürlich auch sehr einfach, da eigentlich nicht viel mit den Tomaten passieren kann.

Panierte Mozzarellabällchen als Suppeneinlage

Selbstgemachte Tomatensuppe mit panierten MozzarelllabaellchenIch habe beim Einkaufen jetzt häufiger diese kleinen Mozzarellabällchen gesehen und habe sofort daran gedacht aus diesen leckere panierte Mozarellabällchen zu machen. Diese passen hervorragend zu Tomaten und noch viel besser als Einlage in die Suppe. Das gibt der selbstgemachten Tomatensuppe eine ganz eigene Raffinese. In die Panade kommt noch ein wenig Rosmarin, damit wir auch ein wenig Kräuter in der Suppe haben. Insgesamt hatte ich am Anfang das Problem, dass die Mozarellabällchen aufgeplatzt sind und im Fett der Käse schwamm. Damit dies nicht passiert solltet ihr darauf achten, dass das Fett warm genug ist und die Mozzarellabällchen nicht leicht angefroren waren. Damit löst sich das Problem aus meiner Erfahrung sehr gut.
Es hat ein wenig gedauert bis die Bällchen gut sind, aber als Suppeneinlage für meine selbstgemachte Tomatensuppe hat es sich auf jeden Fall gelohnt.

Selbstgemachte Tomatensuppe

Geröstete Tomatensuppe mit frittieren Mozzarellabällchen

Gericht: Suppe
Länder & Regionen: Italian
Bier Pairing: Hefeweizen
Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

Geröstete Tomatensuppe

  • 1,5 kg Cherrytomaten
  • 2 Knoblauchknollen
  • 2 rote Zwiebel
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • 200 ml Orangensaft
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Zucker
  • Meersalz
  • Pfeffer

Mozzarellabällchen

  • 12 Mozzarellabällchen
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Chipotle gestrichen
  • 100 g Mehl
  • 100 g Paniermehl
  • 1 Esslöffel Rosmarin
  • Etwas Salz

Anleitungen

Geröstete Tomatensuppe

  1. Den Ofen auf 250 °C vorheizen
  2. Die Zwiebeln schälen, vierteln und mit den Tomaten und Knoblauchzehen in eine Form geben.
  3. Etwas Meersalz, den Zucker und das Olivenöl darüber verteilen.
  4. Für ca. 30 Minuten in den Ofen geben. Es sollte schön braun werden.
  5. In einen Topf den Saft und die Brühe geben.
  6. Darein die Tomaten, Zwiebeln und die mit der Hand ausgepressten Knoblauchknollen geben.
  7. Aufkochen und Pürieren.
  8. Durch ein Sie geben und abschmecken.

Mozzarellabällchen

  1. Einen Topf mit etwas Fett aufstellen und auf ca. 180 °C erwärmen.
  2. Die Mozzarellabällchen gut abtropfen lassen und ggf. mit einem Tuch trockentupfen. Leicht salzen.
  3. Das Ei aufschlagen und mit dem Chipotle vermengen. Alternativ kann man hier auch Paprikapulver nehmen.
  4. Das Paniermehl mit dem Rosmarin vermengen.
  5. Das Mehl, das Ei und das Paniermehl in kleine Behälter geben.
  6. Die Mozarellabällchen nacheinander durch das Mehl, das Ei und dann das Paniermehl wälzen.
  7. Danach nochmal durch das Ei und das Paniermehl geben.
  8. Im Topf die Bällchen frittieren.

Anrichten

  1. Die Suppe in eine Schüssel geben.
  2. Mit der Sahne dekorieren.
  3. 3 Mozzarellabällchen je Portion in der Suppe verteilen.