Ich will Abwechslung und Innovation, wenn ich Essen gehe. Und wenn ich einen Burger für 10 € bestelle, will ich dazu keine Fertigpommes, sondern erwarte dann doch schon höhere Handwerkskunst und Einfallsreichtum. Das wären z.B. für mich gebratene Süßkartoffel-Gnocchi. Mittlerweile haben sich Süßkartoffeln in Form von Pommes in so manchen Burger-Läden schon durchgesetzt und steigen stetig in ihrer Popularität und Beliebtheit. Süßkartoffel Pommes findet ihr allerdings auch auf happy plate.

Süßkartoffel-Gnocchi

Gebratene Süßkartoffel-Gnocchi

Ich würde aber sogar noch einen Schritt weitergehen. Wieso nicht mal was machen, was bisher noch niemand auf dem Schirm hat und was auch noch ein kleines bisschen ausgefallener ist? Der Arbeitsaufwand einer Süßkartoffel-Ggnocchi ist minimal größer als der einer Pommes, aber ich kann mir vorstellen, dass so mancher die leckeren Gnocchis vorziehen würde. Ich denke dabei an einen Burger, z.B. im Italian Style oder auch mit Guacamole, wo Pommes dazu schon eher zu langweilig sind. Wohingegen Süßkartoffel-Gnocchi einfach perfekt passen und den Burger von einem normalen Hamburger echt abheben.
Natürlich muss man die Gnocchi nicht zwingend richtig knusprig braten, sondern kann sie auch nur leicht anbraten oder ist sie nachdem sie leicht im Wasser gezogen sind. Was auf jeden Fall immer dazu gehört ist eine anständige Portion Parmesan darüber.

Süßkartoffel-Gnocchi

 

Süßkartoffel-Gnocchi

Gebratene Süßkartoffel-Gnocchi

Gebratene Süßkartoffel-Gnocchi

Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

  • 1 kg Süßkartoffel
  • 1 Chili
  • 3 Eigelb
  • 1 cm Ingwer
  • 450 g Hartweizengrieß
  • 10– 12 Salbeiblätter
  • 70 g Butter
  • 100 g Grana Padano
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Süsskartoffeln mit einer Gabel weitreichend einpieksen. Bei 180 °C ca. 50 Minuten im Ofen mit einer Schale Wasser durchgaren. Hin und wieder mit einer Gabel testen, ob die Kartoffeln schon gar sind.
  2. Dann die Kartoffeln aus der Schale in eine Schüssel lösen.
  3. Die Chili sowie den Ingwer ganz fein hacken, mit dem Hartweizengrieß und etwas Salz zur Süßkartoffelmasse geben und verühren.
  4. Die Masse auf Raumtemperatur herunterkühlen und die Eigelb hinzufügen.
  5. Den Gnocchiteig ca. 30 Min in Folie eingewickelt in den Kühlschrank legen.
  6. Auf einer bemehlten Fläche aus dem Teig ca. 0,7 cm dicke Schnürre formen und diese mit einem Messer in ca. 2 cm lange Stücke runterschneiden.
  7. Die Gnocchi im siedenden gesalzenem Wasser ca. 8 Minuten lang gar ziehen lassen.
  8. Den Salbei in feine Streifen schneiden, mit der Butter in die Pfanne geben und die Butter langsam zerlassen.
  9. Die Gnocchi hinzugeben und goldbraun in der Pfanne anbraten.
  10. Anschließend mit Pfeffer und Parmesan bestreuen und servieren.