Sous Vide Creme Brulee IIBeim Foodbloggercamp in Reutlingen habe ich Jens von gekleckert kennengelernt und wir konnten uns unter anderem auch ein wenig über sous vide austauschen. Er hat mir sehr von der einfachen Zubereitung einer sous vide gegarten Crème Brûlée vorgeschwärmt. Man kann Crème Brûlée natürlich auch klassisch im Wasserbad im Ofen garen, aber wenn man schon die Möglichkeit hat sous vide zu garen, wieso sollten man sich daraus keinen Vorteil verschaffen? Man vermeidet dadurch Fehler und trifft genau den Punkt. Durch das sous vide Garen einen geschmacklichen Vorteil zu erhalten, kann ich allerdings nicht bestätigen. Lecker ist eine Crème Brûlée aber natürlich trotzdem immer.

Sous Vide Creme BruleeJens´ sous vide gegarte Crème Brûlée kann man natürlich beliebig anpassen und variieren, so könnte man unter die Masse z.B. auch etwas Orangen- und Zitronenabrieb rühren und hätte dann eine Crema Catalana. Möglich ist auch, wie bei meiner getrüffelten Crema Catalana einfach getrüffelte Eier benutzen.

Ich habe allerdings für diesen Artikel das Rezept von Jens fast 1:1 übernommen.

 

Crème Brûlée – sous vide gegart 1

Crème Brûlée – sous vide gegart

Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 Eigelb
  • ½ Vanilleschote
  • brauner Zucker

Anleitungen

  1. Alle Zutaten bis auf den brauner Zucker in einen Behälter geben und mit dem Stabmixer kräftig aufschlagen.
  2. Die Masse in einen Ziploc – Beutel füllen. Um den Beutel richtig zu verschließen, die Masse unter eine Kante halten, oberhalb der Kante die Luft auf dem Beutel rausdrücken und den Beutel verschließen.
  3. Bei 83 °C die Masse für 60 Minuten in den Allpax SV2 geben. Dabei nach 30 Minuten nochmal schön durchdrücken.
  4. 4 Formen vorbereiten und die Masse anschließend in die Formen gießen. Am leichtesten ist es, wenn man dabei die Tüte unten an der Ecke aufschneidet.
  5. Die Creme im Kühlschrank für ca. 5 h abkühlen lassen.
  6. Zum Servieren braunen Zucker auf der sous vide gegarten Crème Brûlée verteilen und mit dem Flambierer den Zucker karamellisieren.