Die indische Küche ist nicht nur eine leichte Küche, sondern auch eine Küche mit viel Aromen. Selbst ein Rezept für ein einfaches veganes Gemüse – Curry macht so schon eine Menge Spaß. In meinem Rezept habe ich mich allerdings nicht an ganz klassische Zutaten gehalten.

Veganes Gemüse Curry mit Kokoksmilch_

Die indische Küche

Die indische Küche ist meist eine sehr leichte Küche, die vor allem durch ihre Vielfalt an Gewürzen und Aromen auffällt. In Indien gibt es allerdings auch eine Menge von Vegetarierin und Veganern. Eine leichte & aromatische Küche ist doch schon was Feines. Deshalb koche ich mittlerweile immer lieber indisch zu Hause. Die Voraussetzung um zu Hause einfach und schnell indisch zu kochen ist, dass man aber immer einiges an Gewürzen bei sich zu Hause hat. Die Gewürze hole ich mir meist in indischen oder asiatischen Supermärkten. Hier hat man einen guten Zugriff auf unterschiedlichste Gewürze.

Mein Rezept

Indisches Veganes Curry mit Kokoksmilch_Ich habe mich nicht so ganz an die klassischen indischen Zutaten gehalten, wobei auch in Indien sicherlich Zucchini und Aubergine genutzt werden. Ich habe für mein Gemüse – Curry das Gemüse einfach nur schnell angebraten und ein leckeres Currypulver mit in den Topf gegeben. Als Flüssigkeit habe ich Kokosmilch genommen. Das Ganze muss dann nur noch mit ein wenig Köcheln, sodass sich die Aromen des Gemüse – Curry – Rezepts schön miteinander verbinden. Ich habe hier einen ganz einfachen Basmatireis dazugegeben. Meist aromatisiert man in Indien den Reis noch ein wenig mit Gewürzen wie Sternanis, Kardamom oder Piment. Das kannst du natürlich auch leicht machen und die Gewürze beim Reis kochen hinzufügen.

Das Gericht ist super schnell zubereitet. Dafür schmeckt es aber absolut fantastisch. Schau dir am besten direkt das Video auf YouTube an:

Bitte akzeptiere YouTube cookies, um das Video zu starten. Durch Akzeptieren des Punktes erhältst du Daten von YouTube, also einem externen Drittanbieter.

YouTube Datenschutzerklärung

Wenn du diese Nachricht akzeptierst wird deine Auswahl gespeichert und die Seite wird neu geladen.

Veganes Curry mit Reis

Veganes Gemüse - Curry indische Art mit Reis

Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Indisch
Bier Pairing: Brown Ale
Stil: Klassisch
Ernährungsform: vegan
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: happy plate

Einfaches Gemüse - Curry indische Art, dass seh schnell zubereitet werden kann.

Drucken

Zutaten

Veganes Gemüse - Curry indische Art

  • 1 Aubergine
  • 2 Zucchini mittelgroß
  • 1 Möhre
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chili
  • 20 g Ingwer geschält
  • 2 Esslöffel Currypulver
  • 2 Dosen Kokosnussmilch
  • 1 Esslöffel Honig
  • 2 Tomaten
  • 10 Zweige Koriander
  • Salz Pfeffer

Außerdem

  • 250 g Basmatireis

Anleitungen

Veganes Gemüse - Curry indische Art

  1. Die Aubergine und die Zucchini in kleine Würfel mit einer Kantenlänge von ca. 7mm schneiden.
  2. Die Schalotten in kleine Würfel schneiden.
  3. Den Knoblauch, den Chili und den Ingwer in feine Stücke hacken.
  4. Die Zucchini und die Aubergine scharf in etwas Olivenöl anbraten
  5. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer dazugeben.
  6. Etwas Currypulver mit anrösten.
  7. Die Kokosnussmilch dazugeben. Ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  8. Den Honig hinzugeben.
  9. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden.
  10. Den Koriander grob hacken.
  11. Beides in das Vegane Curry dazugeben.

Anrichten

  1. Den Basmatireis nach Packungsangabe kochen.
  2. Den Reis mit dem Veganen Curry servieren.