Ein Klassiker für jeden Liebhaber asiatischer Suppen ist die sogenannte Tom Kha Gai, die von manchen fälschlicherweise Tom Kha Gai – Suppe genannt wird. Eigentlich nämlich bedeutet „Tom“ im Thailändischen bereits „Suppe“. „Kha“ und „Gai“ beziehen sich dann noch auf zwei der Hauptbestandteile, und zwar Hähnchen und Galgant, die mit Kokosmilch und den Kaffirlimettenblättern der Suppe ihren einzigartigen Geschmack verleihen.

Tom Kha Gai

Die Tom Kha Gai ist schnell gemacht und einfach unglaublich lecker. Ein weiteres Feature ist der Gesundheitsfaktor. Durch die diversen ätherischen Öle nämlich werden der Suppe unterschiedliche heilende Wirkungen nachgesagt. Auf jeden Fall hilft sie bei einer Erkältung. Meine Hauptintention bei der Tom Kha Gai ist allerdings eher der Geschmack.

Ich verpasse meiner Suppe immer noch einen Klacks von einer Art asiatischen Salsa. So kann ich mir meine Suppe in Schärfe und Aroma nach Belieben nachwürzen. Das kommt besonders gut an, wenn man Gäste zu Besuch hat und hierbei unterschiedliche Geschmäcker aufeinandertreffen.

Tom Kha Gai

Tom Kha Gai

Tom Kha Gai

Gericht: Suppe
Bier Pairing: Pale Ale, Pils
Stil: Cross-Over
Ernährungsform: Huhn
Portionen: 4 Portionen
Autor: happy plate

Klassische Suppe aus Thailand zubereitet mit einem Pesto damit sie noch aromatischer ist

Drucken

Zutaten

  • 50 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 4 Schalotten
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 5 Thai Chili
  • 400 ml Kokosmilch
  • 2 Esslöffel Asia Fischsauce
  • 1 Teelöffel Limettensaft
  • 3 Kaffirlimettenblätter
  • 2 Zweige Stiele Zitronengras
  • 5 cm Galgantwurzel
  • 1 Teelöffel grobes Meersalz
  • 10 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 cm Ingwer
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1/2 Bund Thai Basilikum
  • 3 Hähnchenbrüste à 150 g
  • 150 g frische braune Champignons
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  1. 4 Schalotten pellen, in kleine Würfel schneiden und in der Butter in einem Topf vorsichtig glasig anbraten. Dann das Mehl hinzufügen und die Mehlschwitze für ca. 5 min weiter erhitzen.
  2. Das Zitronengras in kleine Scheiben schneiden und zerdrücken sowie den Galgant in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Brühe, der Kokosmilch, 2 kleingeschnittenen Thai Chilis, der Asia Fischsauce, dem Limettensaft und den Kaffirlimettenblätter in der Mehlschwitze vorsichtig zum Kochen bringen. Das Ganze sollte ca. 30 min bei ca. 90 °C ziehen.
  3. Für die Salsa, mit der dann jeder seine Suppe noch selbst verfeinern kann, werden die Korianderblätter und Thai-Basilikumblätter vom Stil abgelöst, der Ingwer geschält, fein gehackt und alles in einem Mörser mit dem groben Meersalz, Olivenöl und den Knoblauchzehen zerstoßen.
  4. Nachdem sie durchgezogen ist, wird die Suppe durch ein Sieb in einen neuen Topf gegeben. Die Hähnchenbrust in dünne Scheiben schneiden und leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend auch die Champignons in dünne Scheiben schneiden.
  5. Champignons und Hähnchen noch für ca. 5 min bei 90 °C in der Suppe gar ziehen.

Unterstütze happy plate

Buy Me A Coffee