Ich freue mich immer sehr über die Spargelsaison. Der Spargel ist schon immer was Feines. Natürlich ist er nicht immer ganz günstig. Daher versuche ich immer meine Reste vom Spargel zu verwerten. Eine Spargel-Möhrensuppe ist hier eine schöne Weiterverwendung von Spargelschalen.

Schnelle Spargel-Möhrensuppe

Weiterverwendung von Spargelschalen

Spargel ist ein saisonales Gemüse, dass es meist zwischen April und Mai auf dem heimischen Markt in Deutschland gibt. Mit Preisen von mehr als >10 € je Kilo ist Spargel schon eher eins der teureren Gemüse. Der Preis ist natürlich zum einen mehr als gerechtfertigt, zum anderen gibt es bei Spargel meist relativ viel Küchenabfälle. Mal schält den Spargel und macht das leicht holzige Ende ab. Seinen Spargel will man schließlich so richtig genießen. Wie ihr Spargel richtig zubereitet findet ihr auch hier im Blog.
Habt ihr Spargelschalen übrig, dann würde ich diese niemals wegwerfen. Den auch in den Schalen des Spargels steckt noch eine Menge Aroma. Das lässt sich in einem Sud richtig schön auskochen. So hat man noch das ganze Aroma in der Flüssigkeit

Spargelreste als Suppe

Schnelle Spargel-Möhrensuppe als RestverwertungGenau diesen Sud au den Spargelschalen kann man nun super als Basis für eine Suppe nutzen. Ich habe den Spargelsud mit Möhren zusammen gebracht. Die Möhren sind zwar etwas dominanter aber nehmen das Spargelaroma ein wenig mit. Die Suppe ist als solche echt schnell gemacht und man kann sie super als Vorspeise zum Spargelessen nehmen. Zur Suppe habe ich noch ein paar Crutons gegeben. Die bringen noch ein wenig Mundgefühl mit ins spiel der Suppe.

Spargel-Möhrensuppe

Resteverwertung: Spargel-Möhrensuppe

Gericht: Suppe
Bier Pairing: Pale Ale
Stil: Ausgefallener
Ernährungsform: vegan
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: happy plate

Bei Spargel gibt es schon alleine durch die Schalen immer wieder Reste. Diese lassen sich allerdings super zu einer Suppe verarbeiten.

Drucken

Zutaten

Spargel-Möhrensuppe

  • Spargelschalen & -enden von ca. 500 g Spargel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Pimentkorn
  • 200 ml Weisswein
  • 2 Möhren
  • 30 ml Orangensaft
  • Salz Pfeffer

Ausserdem

  • 1 Paar Croutons

Anleitungen

  1. Die Zwiebel grob würfeln und mit den Spargelresten, dem Lorbeerblatt, dem Pimentkorn und ein wenig Salz im Wein und ca. 1,5 Liter Wasser vorsichtig für ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Möhrenschalen können nach dem Schälen der Möhren auch direkt in den Sud gegeben werden.
  3. Den Spargelsud durch ein Sieb in einen Topf geben.
  4. Die geschälten Möhren klein schneiden und dazugeben.
  5. 15 Minuten köcheln und dann zu einer Suppe pürieren. Ggf. noch mal durch ein Sieb geben.
  6. Mit Orangensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Mit den Croutons anrichten.