Ein Klassiker der amerikanischen Sandwich-Küche ist sicher das Sloppy Joe Sandwich. Bei dem aerikanschen Klassiker handelt es sich um Hackfleisch im Brötchen, dass man in einen schlotzigen Sauce serviert.

Sloppy Joe ein amerikanisches Sandwich

Sloppy Joe Ein guter amerikanischer Klassiker ist das Sloppy Joe Sandwich. Wegen seiner einfachen Zubereitungsart auch des öfteren als Sandwich für die amerikanischen Truppen benutzt. Ein Sloppy Joe besteht aus Hackfleisch, Tomate und Zwiebeln, im Endeffekt also relativ ähnlich einem Burger. In meiner Version ist das Ganze eher eine Art Ragout, das zwischen 2 Brötchenhälften gegessen wird. Ich habe meinem Sloppy Joe Rezept noch ein wenig Paprika für die Farbe dazugegeben. Mit ein paar Gewürzen wird das Ganze nicht nur aromatisch, sondern auch ein wenig spicy. Hier muss aber jeder gucken, wie er es mag. Ich persönlich mag es wenn mein Matschburger nicht nur schön schlotzig ist, sondern auch etwas pikant. Matschburger ist übrigens der geläufige Name im deutschen Sprachgebrauch. Klingt nur halb so lecker, wie es wirklich ist.

Man brauch natürlich auch ein anständiges Brötchen

Hamburgerbrötchen nach Peter ReinhartFür die Brötchen war ich wieder bei Lutz Geißler vom Pötzblog wildern und habe ein interessantes Rezept für Hamburgerbrötchen nach Peter Reinhart gefunden. Dabei habe ich die Mengen so angepasst, dass es 4 größere Brötchen werden. Das Rezept dafür ist zwar etwas zeitintensiver, aber sie sind es auf jeden Fall wert. Wichtig war mir, dass die Brötchen nicht zu kross sind, siondern ein wenig weicher. So kann man sie richtig schön mit dem Sloppy Joe zusammendrücken. Vorsicht, dass euch nicht alles komplett herausläuft.

Da nun ja auch endlich wieder Fussball läuft, empfehle ich ein Sloppy Joe Sandwich mal zum Fussball gucken und dazu das ein oder andere leckere Craft Beer.

Sloppy Joe - Sandwich

Sloppy Joe Sandwich

Bier Pairing: IPA
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

  • 240 g Weizenmehl Typ 550
  • 125 g Milch 3,5% Fett
  • 5 g Frischhefe
  • 4 g Salz
  • 24 g Zucker
  • 24 g Pflanzenöl
  • 17 g Vollei
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Chipotle Chili
  • 100 ml Passata Rustica
  • 1 Teelöffel Dijonsenf
  • 1 Esslöffel Worshestshiresauce
  • 2 Esslöffel Bourbon Whisky
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Paprikapulver rosenscharf
  • 30 ml Sherry Essig
  • 1 Korn Piment
  • 10 g Cayenne Pfeffer
  • 1/2 Esslöffel getrockneter Thymian
  • 1,5 g Kreuzkümmel
  • 1 g Zimt
  • 600 g Schweinehackfleisch
  • 1 grüne Paprika
  • Salz

Anleitungen

  1. 4 g Salz, das Weizenmehl, die Milch, die Frischhefe, den Zucker, das Pflanzenöl und das Vollei miteinander verrühren und zu einem Teig vermengen.
  2. Den Teig abgedeckt 48 h in den Kühlschrank geben.
  3. Danach 4 Teiglinge formen, auf ca. 2,5 cm flach drücken und diese dann für 2,5 h bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  4. Die Brötchen bei 190°C mit einer Schüssel Wasser im Ofen vollständig ausbacken.
  5. Für die Sauce die Knoblauchzehen, die Zwiebel, die Chipotle Chili, den Cayenne Pfeffer, den Zimt, den Dijonsenf, den getrockneten Thymian, den Kreuzkümmel, das Paprikapulver, das Passata Rustica, den Bourbon, den braunen Zucker, die Worshestshire Sauce und den Sherry Essig in einen hohen Behälter geben und pürieren.
  6. Das Schweinehack scharf anbraten.
  7. Die grüne Paprika in kleine Würfel schneiden und mit zum Schweinefleisch geben.
  8. Anschließend auch die Sauce mit in das Fleisch geben und für ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  9. Die Brötchen bis kurz vor Ende halbieren und mit dem Hackfleisch füllen.