Selbstgebackenes Fladenbrot mit Schafskäsedip

Startseite/Streetfood/Selbstgebackenes Fladenbrot mit Schafskäsedip

Selbstgebackenes Fladenbrot mit Schafskäsedip

FladenbrotWie habe ich mich immer gefreut, wenn meine Mutter frisches Fladenbrot mit Antipasti und diversen Cremes zum Essen mitgebracht hat. Das Zusammensitzen mit der Familie und dabei leckeres Brot zu dippen und zu snacken war immer schön. Dieses Feeling will ich jetzt auch gerne an euren heimischen Tisch bringen und zwar mit etwas selbstgebackenes Flasenbrot und einem leckeren Schafskäsedip.

Selbstgebackenens Fladenbrot für zuhause

Das Rezept für das Fladenbrot habe ich aus dem Buch „Streetfood – deftig vegetarisch“, über das ich schon eine Rezension geschrieben habe. Das Brot ist echt toll, schön fluffig und schmeckt ausgezeichnet und authentisch. Creme vor FladenbrotNahezu genauso, wie man es also kennt. Aber da es selbst gemacht ist, schmeckt es natürlich gleich noch viel besser.
Dazu ein toller Dip, der eine leckere Kombination aus Schafs- und Ziegenmilch ist, kombiniert mit schönen leckeren Gewürzen. Schmeckt einmalig gut! Das Tolle dabei ist, dass sich der Dip super schnell machen lässt und man ihn gut vorbereiten kann.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem selbstgebackenem Fladenbrot und dem leckeren Schafskäsedip!

Selbstgebackenes Fladenbrot mit Schafskäsedip

Für 4 Personen
Drucken

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 Teelöffel Salz
  • 10 g frische Hefe
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Sesam
  • Nigella-Samen
  • 150 g Schafskäse
  • 125 g Ziegenjoghurt mild
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel gehackte Petersilie
  • 1 getrocknete Chili
  • 4 getrocknete Tomaten In Öl eingelegt
  • Salz

Anleitungen

  1. Am Vortag das Mehl, 1 Teelöffel Salz, die Hefe, einen Esslöffel Olivenöl und 420 ml kaltes Wasser miteinander vermengen.
  2. Den Teig ca. 10 Minuten kneten.
  3. Den Teig in eine voreingefettete Schüssel schütten.
  4. Zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Am Tag X den Schafskäse mit der Gabel zerkleinern.
  6. Die Knoblauchzehen, die Chili und die getrockneten Tomaten hacken.
  7. Den Schafskäse, den Ziegenjoghurt, die Petersilie, die Chili, den Knoblauch und die getrockneten Tomaten miteinander verrühren.
  8. Mit Salz abschmecken.
  9. Den Dip in den Kühlschrank stellen.
  10. Den Ofen in Ober - Unterhitze bei 250 °C vorheizen.
  11. In den Ofen eine Schüssel mit Wasser stellen.
  12. Den Teig auf ein Blech in 2 Teile fließen lassen & formen.
  13. Das Brot mit Wasser besprinkeln & Sesam sowie Nigellasamen darauf verteilen.
  14. Das Brot für 12 - 15 Minuten ausbacken.
  15. Auskühlen lassen und mit dem Dip genießen.
2017-04-23T15:24:22+00:00 17. Januar 2016|Streetfood|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Newsletter abonnieren & gratis Ebook erhalten



Werde Teil der happy plate - Community und erhalte einmal wöchentlich die neuesten Rezepte von happy plate. Noch dazu erhälst du gratis mein ebook 10 Tipps zum Kochprofi
Email address