Mal wieder Nussecken backen

//Mal wieder Nussecken backen

Mal wieder Nussecken backen

Nussecken auf dem BackblechDas Rezept habe ich auf Springlane gesehen und musste es sofort nachmachen. Nussecken habe ich bisher doch ein wenig zu selten gegessen. Wer kennt sie nicht, dieses süße Nussgebäck mit Aprikosenmarmelade? Ich musste unbedingt mal wieder Nussecken backen. Wobei mal wieder da nicht so ganz stimmt, denn bisher habe ich sie noch nie gebacken. Irgendwie hatte ich sie einfach nie so richtig auf dem Schirm.

Zu Hause Nussecken backen

Nussecken backen macht viel FreudeIn der Vergangenheit hab ich Nussecken immer nur mit Guildo Horn (anscheinend dessen Lieblingsgebäck) in Verbindung gebracht. Ich muss aber auch zugeben, dass ich nie gedacht hätte, dass das Backen von Nussecken so simpel ist. Erst nachdem ich eben den oben genannten Beitrag gelesen habe, musste ich unbedingt mal Nussecken backen. Im Endeffekt ist das Backen super simpel. Man macht einen Teig, rollt ihn aus, bestreicht ihn mit Aprikosenmarmelade und einer Nussmasse, wirft das Ganze in den Ofen und nach eine wenig Schneidearbeit hat man seine süßes Gebäck. Das ist ein schönes traditionelles Rezept für Nussecken.
Nussecken selbst gemachtDer Mürbeteig ist schnell gemacht und während dieser kuz ruht, kann man sich um die Nussmasse kümmern. Im Ofen braucht das Ganze dann auch nur noch weitere 30 Minuten.

Nussecken selbst gemacht

Mal wieder Nussecken backen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Portionen: 1 Backblech
Drucken

Zutaten

Mürbeteig

  • 300 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 130 g Zucker
  • 1 Teelöffel Vanillearoma
  • 2 Eier
  • 130 g Butter

Belag

  • 5 Esslöffel Aprikosenkonfitüre
  • 100 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 3 Esslöffel Wasser
  • 200 g Haselnüsse gehackt
  • 200 g Mandeln gehackt
  • Kuvertüre

Anleitungen

Mürbeteig

  1. Für den Teig alle Zutaten ca. 5 Minuten verkneten.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Nussmasse

  1. In einer Pfanne die Nüsse rösten.
  2. Die Nüsse aus der Pfanne nehmen.
  3. In einen Topf die Butter, den Zucker, die Vanille und das Wasser miteinander verrühren und aufkochen lassen.
  4. Die Nüsse hinzufügen und den Topf beiseite stellen.

DIe Nussecken finalisieren

  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Den Mürbeteig auf einem Blech ausrollen.
  3. Mit der Aprikosenmarmelade bestreichen.
  4. Die Nussmasse darüber geben und verteilen
  5. Die Nussmasse ca. 30 Minuten in den Ofen geben.
  6. Aus der Nussmasse direkt nachdem sie aus dem Ofen gekommen ist, erst Quadrate schneiden und diese dann diagonal halbieren, sodass man Nussecken bekommt.
  7. Die Nussecken erkalten lassen und Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  8. Die Nussecken an den Ecken in die Kuvertüre tunken.

2017-04-23T13:52:33+00:00 9. November 2016|Sweets|

Auch interessant:

14 Comments

  1. Tobias Müller
    Tobias Müller 9. November 2016 at 10:43 - Reply

    Sehr cool. Nehm ich

  2. Lieblingsrezept
    Lieblingsrezept 9. November 2016 at 10:57 - Reply

    Die hab‘ ich auch schon jahrelang nicht mehr gemacht – ich nehm‘ eine <3

  3. Benjamin Pluppins
    Benjamin Pluppins 9. November 2016 at 10:59 - Reply

    Hat da Jemand was von Nussecken gesagt??? Ich liiiiiiiiebe Nussecken. Mein absoluter Favorit, wenn es um süßes Gebäck geht… Also nach Nugatringen.

  4. Tuba Demiral
    Tuba Demiral 9. November 2016 at 11:46 - Reply

    haach lecker lecker 🙂

  5. Malte Krückemeier
    Malte Krückemeier 9. November 2016 at 12:45 - Reply

    ❤️❤️❤️

  6. Ines Karlin
    Ines Karlin 9. November 2016 at 13:17 - Reply

    Na, bei dem Ergebnis solltest du aber viel öfter backen. Nussecken <3

  7. Michaela Hoechst-Lühr
    Michaela Hoechst-Lühr 9. November 2016 at 14:24 - Reply

    Find ich sensationell lecker! <3

  8. Altmühltaltipps 9. November 2016 at 18:44 - Reply

    Ich liebe Nussecken 🙂 Verwende ein sehr ähnliches Rezept, allerdings ohne Vanillearoma, sondern mit Vanillinzucker 😉

    • Björn 10. November 2016 at 09:03 - Reply

      Ich habe von einm größeren Herrsteller noch eins mit Madadaskar Vanille. Schmeckt echt ganz gut.

  9. Andrea 10. November 2016 at 08:51 - Reply

    Die sehen richtig schön knusprig aus. Toll gemacht!

    • Björn 10. November 2016 at 08:56 - Reply

      Danke! Meine Kollegen, die sie aufessen mussten waren auch sehr angetan davon 🙂

  10. Karin 10. November 2016 at 15:00 - Reply

    Boooaaaah….ich LIEBE Nussecken! Kannst mir ruhig mal eine große Tüte davon vorbeibringen, Herr Nachbar! 😉
    LG Karin

    • Björn 18. November 2016 at 22:05 - Reply

      Beim nächsten mal sehr sicher 🙂
      happy Grüße,
      Björn

  11. Sascha Suer
    Sascha Suer 11. November 2016 at 20:33 - Reply

    Klingt nach legga!!! 🙂

Leave A Comment

Exklusives GRATIS Ebook


Erhalte einmal wöchentlich alle Neuigkeitenvon happy plate.
Alle Abonnenten erhalten dazu noch das gratis ebook "10 Tipps zum Kochprofi".
Trage in das Feld einfach deine E-Mail-Adresse ein und es geht los.
E-Mail-Adresse