Pastechen mit Ragout vom EntrecoteKochen mit Bier macht mir fast genau so viel Spaß wie Bier zu trinken. Daher gibt es bei mir heute mal wieder ein leckeres Rezept für Pastetchen gefüllt mit Ragout. Das Ragout ist dazu noch was ganz besonderes. Es ist nämlich gemacht aus Entrecote und Porter. Ein Porter ist wieder eines dieser Craft Biere, von denen immer alle reden.

Pastetchen mit Ragout gefüllt kombiniert mit Porter

Kochen mit Bier - Pastetchen Rezept mit Porter und EntrecoteDas Rezept erinnert schon sehr an den Klassiker der deutschen Kochkunst, nämlich an Königinnenpastete. Allerdings mache ich keine schönen Blätterteigtürmchen und kein Ragout fin. Bei mir gibt’s stattdessen „Kochen mit Bier“. Ich mache leckere Pastetchen gefüllt mit Ragout vom Entrecote. Für den Teig nehme ich zwar auch Blätterteig, aber eher klassich cool bereite ich mein Ragout in einer Muffinform zu.
Ragot vom Entrecote im Pastetchen - Kochen mit Bier Das Ragout wird mit Entrecote zubereitet und als Basis für den Fond dient Porter. Porter ist ein dunkles malziger Bier, das meist stärker gehopft ist. Meistens hat es dann noch ein paar Prozente mehr. Der Fond ist echt super.

Kochen mit Bier

Kochen mit Bier macht einfach Spaß und schmeckt. Solche Bierrezepte gibt es leider viel zu selten. Meistens kocht man viel mit Essig oder Wein, Bier wird eher weniger verwendet. Allerdings können wir ja gemeinsam daran arbeiten, dass es immer mehr Bierrezepte gibt. Vielleicht habt ihr ja auch eine tolle Idee, wie man Bier in ein Rezept einbinden kann.

Kochen mit Bier - Pastetchen Rezept mit Porter und Entrecote

Kleine Pasteten gefüllt mit Porter und Entrecote

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Portionen: 12 Stück
Drucken

Zutaten

Ragout vom Entrecote und Porter

  • 2 Entrecote à 180 g
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 4 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Thymian gerebelt
  • 1 Teelöffel Rosmarin geschnitten
  • 8 g Tomatenmark
  • 300 g Gemüsefond
  • 330 ml Porter 1 kleine Flasche
  • 1 Teelöffel Pimentón de la Vera
  • 2 Esslöffel Worshestshiresauce
  • 4 Stängel Frühlingszwiebel

Pastetchen

  • 500 g Blätterteig
  • 1 Eigelb

Anleitungen

Ragout

  1. Das Entrecote in dünne kleine Würfel schneiden.
  2. In einer Schüssel die Entrecote - Stückchen mit dem Mehl vermischen.
  3. In einer Pfanne scharf anbraten und wieder rausnehmen.
  4. Schalotten in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken.
  5. Den Thymian und Rosmarin hinzugeben.
  6. Das Tomatenmark hinzufügen und leicht mit anbraten.
  7. Mit Gemüsefond und Porter ablöschen.
  8. Den Fond stark einkochen.
  9. Mit Pimentón de la Vera und Worchestshiresauce würzen.
  10. Die Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden.
  11. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Entrecote sowie die Frühlingszwiebel wieder hinzufügen und ziehen lassen.
  12. Abschmecken.

Pastetchen

  1. Eine Muffinformen einfetten und den Ofen auf 180 °C vorheizen
  2. Den Blätterteig ausrollen und mit einer ganz großen Tasse 12 Kreise & mit einem Glas in Muffinformgröße 12 Kreise ausstechen.
  3. Die großen Stücke auf den Boden der Muffinfrom auslegen.
  4. Mit dem Ragout befüllen.
  5. Mit den kleinen Teigstücken verschließen.
  6. Das Eigelb mit etwas Wasser vermischen und die Pastetchen damit einpinseln.
  7. Die Pastetchen mit einer Gabel einstechen.
  8. Im Ofen 15 - 20 Minuten garen.
  9. Können warm und kalt genossen werden.