Rezepte, Sweets
Schreibe einen Kommentar

Apfeltarte mit Zitronenchips


happy plate Werbung logo

ApfeltarteIch war schon etwas verwundert, als plötzlich ein Paket von Kanzi®, dem Produzenten der gleichnamigen Apfelsorte, bei mir angeliefert wurde. Hintergrund des Überraschungspaketes war eine Einladung zu einem Rezeptwettbewerb von Kanzi®. Als Hauptpreis gab es sogar ein hohes Werbebudget zu gewinnen.

Das ist also Kanzi®

Erstmal habe ich mir Gedanken über die Äpfel der Marke Kanzi®gemacht. Das geht natürlich am einfachsten, wenn man mal in den Apfel reinbeißt und sich nebenbei die dazugehörige Homepage anguckt. Die Äpfel der Marke Kanzi® werden in 11 Ländern auf ausgewählten Plantagen angebaut. Der Apfel ist eine Mischung aus Gala und Braeburn. Außerdem gehört die Marke/Sorte Kanzi® zu den 3 größten Apfelmarken.
Geschmacklich war der Apfel auch wirklich ziemlich lecker, das Gefühl der Verjüngung, das auf der Homepage versprochen wurde, konnte ich allerdings nicht wirklich nachempfinden.

Also wird es eine Apfeltarte

Apfeltarte klassisch französisch mit ZitronenchipsBei den Überlegungen zu einem Rezept mit den Äpfeln kam mir dann ein super Idee. Wieso nicht mal meinen Lesern eine leckere Apfeltarte präsentieren? Trotz Klassikern wie gedeckter Apfelkuchen oder karamelisierte Apfelscheiben: Mein Favorit ist ganz klar eine ordentlich zubereitete Apfeltarte. Ich hoffe mit meinem Rezept kann ich euch ebenfalls das passende Gefühl dazu vermitteln. Um dem Ganzen aber noch einen draufzusetzen, habe ich mir überlegt, Zitronenchips mit in die Tarte zu arbeiten. Das gibt zur Süße des Apfels noch eine leckere bitter/saure Note und einen leichten Crunch. Was mich echt überrascht hat ist, dass die Äpfel sich super in der Tarte verarbeiten ließen: Sie hatten eine schöne Festigkeit und ein angenehmes Aroma, als die Tarte schließlich aus dem Ofen kam.
Apfeltarte mit Zitronenchips von obenUnd wie es sich für eine französische Apfeltarte gehört, habe ich sie mit einem Appareil, einer Mischung aus Creme Fraiche, Vanillezucker und Ei gebacken. Da kommt das Feeling einer Tarte aux pommes à ma façon, einer französichen Apfeltarte, doch so richtig auf, oder was meint ihr?

Aber auch hier habe ich mich nicht exakt an die klassische Version gehalten, sondern noch mit etwas Zimt und Kardamon veredelt.

Natürlich lässt sich die Tarte auch mit anderen Äpfeln nachmachen, allerdings ist dieses Rezept auf Kanzi® – Äpfel abgestimmt.

Rezept drucken
Apfeltarte mit Zitronenchips
Apfeltarte mit Zitronenchips von oben
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Menüfolge Kuchen
Küche Französisch
Rezepte Sweets
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 75 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Tarte
Zutaten
Zitronenchips
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Zucker
  • 2 Bio - Zitronen
  • 30 g Puderzucker
Apfeltarte
  • 200 g Mehl Typ 405
  • 100 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 4 Esslöffel Wasser
  • 120 g Butter
  • 100 g Creme Fraiche
  • 50 g Schlagsahne
  • 1 Ei
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 1 Kardamonkapsel
  • 5 g Zimt
  • 3 Äpfel Kanzi®
Menüfolge Kuchen
Küche Französisch
Rezepte Sweets
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 75 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Tarte
Zutaten
Zitronenchips
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Zucker
  • 2 Bio - Zitronen
  • 30 g Puderzucker
Apfeltarte
  • 200 g Mehl Typ 405
  • 100 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 4 Esslöffel Wasser
  • 120 g Butter
  • 100 g Creme Fraiche
  • 50 g Schlagsahne
  • 1 Ei
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 1 Kardamonkapsel
  • 5 g Zimt
  • 3 Äpfel Kanzi®
Apfeltarte mit Zitronenchips von oben
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Zitronenchips
  1. Das Wasser und den Zucker aufkochen lassen.
  2. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  3. Die Zitronen in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden und für 15 Minuten in dem Zuckerwasser ziehen lassen.
  4. Die Zitronenscheiben abtropfen lassen, auf ein Backblech legen und mit dem Puderzucker bestreuen. In den Ofen geben.
  5. Wenn die Zitronenchips anfangen zu karamelisieren (nach ca. 20 Minuten), dann das Blech aus dem Ofen nehmen.
Apfeltarte
  1. Das Mehl, den Zucker, das Eigelb, die 4 Esslöffel Wasser und die Butter zu einem festen Teig verkneten.
  2. Den Teig in Folie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Kardamonkapsel öffnen und die Samen im Mörser zerstoßen.
  4. Das Creme Fraiche, die Sahne, das Ei, den Vanillezucker, den Kardamon und den Zimt miteinander gut vermengen.
  5. Eine Tarteform einfetten, den Teig ausrollen und in die Form legen. Mit einem Zahnstocher Löcher in den Teig stechen. Auf den Teig Backpapier ausbreiten und darauf getrocknete Hülsenfrüchte/Reis legen.
  6. Den Teig blind ausbacken --> 20 min bei 185 °C.
  7. Die Hälfte des Creme Fraiche - Ei - Gemisches (Appareil) auf den Teig geben.
  8. Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden.
  9. Mit den Zitronenchips in die Tarte schichten.
  10. Den Rest des Appareil über den Äpfeln verteilen.
  11. Die Tarte noch einmal bei 185 °C für 20 min garen.
  12. Auskühlen lassen und servieren.
Affiliate Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *