Rezepte, Sweets
Kommentare 9

Latte dolce fritto: So leicht wird Milch gebraten

image
Aber wie kann man denn Milch eigentlich braten? F├╝r mich war es damals unvorstellbar, wie sowas gehen soll und ich sch├Ątze mal, den meisten von euch wird es ├Ąhnlich gehen. Dieses zuckers├╝├če Dessert aus Italien gibt es um den Mittelmeerraum verteilt in so vielen Variationen, die ich auch alle irgendwie kennen lernen durfte. So richtig durchgekommen ist das Gericht allerdings noch nicht ├╝berall. Dabei finde ich gerade zur kalten Jahreszeit die Kombination von Vanille, Milch und warm doch echt perfekt. Und als Domenico & Sonja ihr neues Blogevent zur italienischen Winterk├╝che ank├╝ndigten, schoss mir dieser leckere Snack sofort durch den Kopf. Ich hoffe doch, dass ihr auch m├Ąchtig Lust darauf bekommt, mit einem solchen Snack ├╝ber einen Weihnachtsmarkt zu schlendern, wenn ihr das lest.

image
F├╝r meine Version von Latte dolce fritto wird Milch mit Vanille, Zitrone und Zucker eingekocht und angedickt, sodass man sie im abgek├╝hlten Zustand schneiden kann. Im Endeffekt ist es also fast das gleiche wie ein eingedickter Pudding. Besonders das Ausr├╝hren der Milch macht Spa├č, allerdings braucht man schon etwas Durchhalteverm├Âgen daf├╝r.

Danach kann man das ganze in kleine St├╝cke schneiden, die man br├Ąt und in Zucker/Zimt wendet. Klassisch wird Latte dolce Fritto eigentlich in Paniermehl gebraten. Aber warum nicht auch mal andere Wege gehen, oder?

Ich kann mir wunderbar vorstellen, mit einem solchen kulinarischen Klassiker in der T├╝te ├╝ber einen Weihnachtmarkt zu schlendern, alternativ kann man aber auch gr├Â├čere St├╝cke rausschneiden und im Zuge eines Wintermen├╝s mit einer Fruchtsauce und einer Kugel Eis als Dessert servieren.

Latte Dulce Fritto - frittierte Milch
Latte dolce fritto
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 5 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 12 Stunden
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 5 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 12 Stunden
Latte Dulce Fritto - frittierte Milch
Latte dolce fritto
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 5 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 12 Stunden
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 5 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 12 Stunden
Zutaten
  • 650 ml Milch 3,5%
  • 1 Vanillestange
  • Abrieb von einer halben Zitrone
  • 100 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 80 g Mehl zum Mehlieren der fertigen Milchst├╝cke
  • 2 Eigelb f├╝r die mehlierten St├╝cke
  • Oliven├Âl
  • Zucker-Zimt-Gemisch
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. 400 ml Milch mit dem Abrieb der Zitronenschale, dem Zucker und der Vanilleschale langsam aufkochen und mind. 10 min ziehen lassen.
  2. Das Gemisch durch ein Sieb in einen neuen Topf geben und langsam wieder aufkochen.
  3. Die Hitze auf eine Minimum runterdrehen.
  4. Das Mehl in der restlichen Milch in einer Schale komplett aufl├Âsen und in die kochende Milch geben.
  5. Unter st├Ąndigem R├╝hren den Mehlgeschmack f├╝r ca. 10 Minuten "auskochen".
  6. Die Eigelbe verr├╝hren.
  7. Den Topf vom Herd nehmen, die Eiermasse unterr├╝hren und das Ganze weitere 2 Minuten r├╝hren.
  8. In einer Form Klarsichtfolie auslegen und die Masse auf die Folie geben.
  9. Eine weitere Folie direkt auf die Masse legen.
  10. Sobald die Masse einigerma├čen abgek├╝hlt ist, die Latte dolce fritto ├╝ber Nacht im K├╝hlschrank runterk├╝hlen.
  11. Dann daraus kleine St├╝ckchen schneiden. Diese mehlieren und durch das Eigelb ziehen.
  12. In Oliven├Âl beidseitg braten und durch das Zucker-Zimt-Gemisch ziehen.
Wie schon erw├Ąhnt, nehme ich mit diesem Beitrag beim Blogevent von Domenico & Sonja teil.

http://www.amor-und-kartoffelsack.de/2015/11/la-cucina-dinverno-ital-winterkueche.html
 

 

Das k├Ânnte dir auch gefallen:

9 Kommentare

  1. Eine klasse Idee diese K├Âstlichkeit mal wieder hervorzuholen! Durch das Mehl d├╝rfte das Ganze aber eine etwas andere Konsistenz als Pudding haben, oder! Kann ich mir sehr gut vorstellen, danke f├╝r die tolle Anregung!

    Gru├č,
    Jens

    • Hi Jens, ich danke dir! Durch das Andicken mit dem Mehl wird es ein richtig z├Ąhfl├╝ssiger Brei, der sich gek├╝hlt leicht schneiden l├Ąsst.
      happy Gr├╝├če, Bj├Ârn

  2. Lieber Bj├Ârn,

    das ist ja mal eine witzige Sache. Noch nie davon geh├Ârt, aber absolut schl├╝ssig und am liebsten m├Âchte man gleich in das T├╝tchen reingreifen und eins nach dem anderen auffuttern. Sehen k├Âstlich aus!

    Herzlichen Dank f├╝r deinen Beitrag zu unserem Blogevent!

    Alles Gute, Sonja

  3. Hey Bj├Ârn,
    also ich bin ja ein gro├čer Fan der italienischen K├╝che, aber von deiner nachspeise hab ich noch nie geh├Ârt. Gott sei Dank hast du sie mir aber gezeigt. Muss ich demn├Ąchst unbedingt mal umsetzen. K├Âstlich!

    LG
    Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *