Der Spargel hat im Winter keine Saison, allerdings die Schwarzwurzel, die als super Spargelersatz im Allgemeinen angepriesen wird. Ich habe ein Rezept für Schwarzwurzel mit veganer Sauce Hollandaise.

Schwarzwurzel mit veganer Hollandaise und Kartoffelplaetzchen

Schwarzwurzel als Ersatz für Spargel im Winter

Schwarzwurzel hat während der kalten Jahreszeit seine Saison. Geerntet wird sie im späten Herbst und ist dann den ganzen Winter bis in den April lagerfähig und erhältlich. Schwarzwurzel hat ein leicht nussiges Aroma und ist würzig. Ursprünglich ist sie als Spargel des armen Mannes bekannt, allerdings wandelt sich die gerade in den sozialen Medien ein wenig. Schwarzwurzel bekommt den Ruf als Spargel der Wintersaison.
Bei der Verarbeitung von Schwarzwurzel sollte man tendenziell Handschuhe tragen, da die Hände sich relativ schnell verfärben.
Ich habe in meinem Schwarzwurzelrezept die Schwarzwurzel erst gekocht und dann leicht angebraten.

Vegane Sauce Hollandaise und orientalische Kartoffelplätzchen

Damit die Schwarzwurzel ein wenig salonfähiger wird, habe ich mit ein schön passendes Rezept ausgedacht. Ich wollte dabei das Rezept vegan schreiben. Schwarzwurzel Spargel mit veganer Sauce Hollandaise und Kartoffelplaetzchen Es muss ja nicht immer Fleisch sein. Gerade in der Winterzeit tut Fleisch zwar immer mal sehr gut, allerdings sollte man sich auch um Rezepte ohne Fleisch kümmern.
Vegane Sauce Hollandaise ist nicht nur ein Ersatz für eine Sauce Hollandaise, die man ja klassische zu Spargel ist, sondern auch ein sehr gelingsicheres Rezept. Basis des Rezepts für eine vegane Sauce Hollandaise sind Cashewkerne, die ich mit ein wenig Weißwein eingekocht habe. Durch die Kombination von Nussaromen, Säure des Weißweins und den Senf schmeckt die vegane Sauce Hollandaise doch sehr authentisch.

Also Kartoffelbeilage habe ich leckere Kartoffelplätzchen gemacht. Diesen habe ich noch ein wenig orientalischen Touch gepasst. Dies macht das Gericht noch ein wenig spannender. Natürlich würden hier auch einfache Salzkartoffel zu der Schwarzwurzel passen, allerdings wollte ich dem Gericht ein wenig mehr Pfiff verpassen.

Das passende Bier zum veganen Mahl

Durch die leichte Säure an der Schwarzwurzel, die nussigen Aromen aber auch die orientalischen Aromen passt ein American Pale Ale super zu dem Essen. Gerade bei fleischlosen Gerichten sind sich viele unsicher, was man für ein Bier zu dem Gericht essen könnte. Die Kombination mit dem leicht mastigen und aromatisch hopfigen Bier, dem American Pale Ale passt natürlich super. Alternativ würde ein Bier mit einer schönen Säure, wie zum Beispiel ein Lambic auch gut passen.

Schwarzwurzel mit veganer Sauce Hollandaise und Kartoffelplaetzchen

Scwarzwurzel mit veganer Sauce Hollandaise und orientalischen Kartoffelplätzchen

Gericht: Hauptgericht
Bier Pairing: American Pale Ale
Stil: Cross-Over
Ernährungsform: vegan
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Einweichzeit: 4 Stunden
Portionen: 4 Portionen
Autor: happy plate

Veganes Wintergericht, dass einem schon in Vorfreude auf die Spargelsaison bringt (oder eben diese vergessen lässt)

Drucken

Zutaten

Schwarzwurzel-Spargel

  • 800 g Schwarzwurzel
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Limette

Vegane Sauce Hollandaise

  • 2 Schalotten
  • 4 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200 ml Weißwein
  • 80 g Cashewnüsse
  • 1 Teelöffel Kurkuma gestrichen
  • 1 Teelöffel Dijonsenf
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 100 ml Mandelmilch

Orientalische Kartoffelplätzchen

  • 500 g Kartoffel mehlig kochend
  • 50 g Kichererbsenmehl
  • 1 Esslöffel Rosinen
  • 30 g Mandeln gehobelt
  • 4 g Kurkuma
  • 5 g Koriandersamen
  • 4 g Senfpulver
  • 2 g Fenchel
  • 1 Stück Nelke
  • 2 Stück Piment

Anleitungen

Schwarzwurzel-Spargel

  1. Die Schwarzwurzel waschen und mit einem Sparschäler schälen.
  2. Längere Schwarzwurzel in der Mitte halbieren.
  3. In einem Topf mit gesalzenem kochendem Wasser ca. 15-20 Minuten kochen.
  4. Abgießen und im kalten Wasser abschrecken.
  5. In einer Pfanne die Schwarzwurzel in etwas Olivenöl leicht anbraten und mit dem Saft der Limette abschrecken.

Vegane Sauce Hollandaise

  1. Die Schalotte in kleine feine Würfel schneiden.
  2. Die Schalotten im Weißwein mit dem Pfeffer und dem Lorbeerblatt kochen, sodass die Flüssigkeit um etwas mehr als die Hälfte einkocht.
  3. Den Weißwein durch ein Sieb geben und in der Flüssigkeit die Cashewkerne für ca. 4 Stunden einweichen.
  4. In einem Mixer die Cashewkerne mit den restlichen Zutaten zu einer Sauce pürieren.
  5. In einem Topf auf ca. 60 °C erhitzen. Dabei dickt die Sauce sich noch ein wenig an.

Orientalische Kartoffelplätzchen

  1. Die Kartoffeln reiben und durch ein Küchentuch einen Großteil der Flüssigkeit auspressen.
  2. Die Mandeln in der Pfanne anrösten und zu den Kartoffeln geben.
  3. Die Gewürze ebenfalls in der Pfanne anrösten, im Mörser zerstoßen und zu den Kartoffeln geben.
  4. Das Kichererbsenmehl und die Rosinen dazu geben.
  5. Eine Pfanne mit etwas Pflanzenöl erhitzen.
  6. In der Pfanne Kartoffelplätzchen ausbacken. Dafür

Anrichten

  1. Die Plätzchen an die rechte Seite des Tellers legen.
  2. Die Schwarzwurzel an die Seite der Kartoffel quer über den Teller legen.
  3. Die Sauce über die Schwarzwurzel verteilen.
  4. Ein wenig Limettenschale über das Gericht reiben.