Diese Suppe war einst eine meiner ersten Suppen, für die ich mir ein Rezept ausgedacht habe. Eine cremige Maissuppe mit Cajun – Garnelenbällchen ist sicherlich nichts, was man jeden Tag essen kann, aber selbst im Winter passt die doch herzhafte Suppe super.
Maissuppe mit Garnelenbaellchen

Das Rezept für eine Maissuppe

Ich weiß gar nicht, ob es eine solche Suppe als klassisches Rezept in irgendeiner Länderküche gibt. Meine Intention für das Rezept einer Maissuppe, war es, dass ich eine Cremesuppe basierend auf Mais zubereite. Mais hat ein ganz eigenes Aroma und eine schöne Süße. Mais erinnert mich auch immer ein wenig an meine Kindheit, in der man auf der Kirmes einen Maiskolben erhalten hat und diesen abgeknabbert hat. Ich habe in die Suppe daher ganz einfach gehalten. Dadurch lässt sie sich nicht nur sehr schnell zubereiten, sondern ist auch mit einfachen Zutaten gelingsicher zuzubereiten. Das Rezept für die Maissuppe ist nicht wirklich kompliziert. Aber die Suppe brauchte unbedingt noch eine leckere Beilage.

Cajun – Garnelenbällchen als Suppeneinlage

Rezept fuer Maissuppe mit Cajun - GarnelenbaellchenEine schöne Suppe, brauch doch noch unbedingt eine Einlage, da mein Rezept für die Maissuppe schon nicht ganz so klassisch ist, habe ich mich für eine auch nicht ganz so klassische Suppeneinlage entschieden: Cajun – Garnelenbällchen. Cajun ist a schon ein etwas schärfere Südstaaten-Küche. Dazu passen auf jeden Fall doch schon sehr gut Garnelen. Ich habe die Garnelen allerdings klein gehackt und daraus kleine spicy Bällchen geformt. Die Bällchen habe ich dann schön kross angebraten. Diese Bällchen im Cajun-Stil passen für mich toll zu der Suppe, die ja irgendwie auch einen mexikanischen Touch hat. Die Region ist ja schon mal sehr ähnlich.

Selbstgemachte Maissuppe mit Garnelenbaellchen

Cremige Maissuppe mit Cajun - Garnelenbällchen

Gericht: Suppe
Länder & Regionen: Mexikanisch
Bier Pairing: Fruchtiges Lager
Stil: Cross-Over
Ernährungsform: Meeresfrüchte
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: happy plate

Rezept für eine einfache passierte Maissuppe mit selbstgemachten pikanten Garnelenbällchen als Suppeneinlage

Drucken

Zutaten

Cremige Maissuppe

  • 900 g Mais aus der Dose
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Paprikapulver rosenscharf
  • 150 ml Weißwein
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 Esslöffel Honig
  • Salz

Cajun-Garnelenbällchen

  • 250 g Garnelen
  • 80 g Paniermehl
  • 1 Ei
  • 15 Zweige Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Limette
  • 1/2 Teelöffel Oregano gerebelt
  • 1 Teelöffel Petersilie gehackt
  • 1 Teelöffel geräuchertes Chilipulver
  • 2 Esslöffel Avocadoöl
  • Salz

Anleitungen

Cremige Maissuppe

  1. Die Zwiebel und Knoblauchzehe grob schneiden und in etwas Öl anbraten.
  2. Den Mais dazugeben.
  3. Mit Weißwein ablöschen.
  4. Die Gemüsebrühe dazugeben und 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  5. Den Honig und die Schlagsahne dazu geben und einmal aufkochen.
  6. Die Suppe pürieren und durch ein Sieb geben.
  7. Mit Salz abschmecken.

Cajun-Garnelenbällchen

  1. Die Garnelen fein hacken.
  2. Den Koriander fein hacken
  3. Die Schalotte in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken.
  4. Die Schale der Limette abreiben und den Saft auspressen.
  5. Alle Zutaten miteinander gut verkneten.
  6. Die Masse eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  7. Aus der Garnelenmasse kleine Bällchen formen und diese in einer Pfanne schön ausbraten.

Anrichten

  1. Die Cajun-Garnelenbällchen in die Tellermitte legen.
  2. Die Maissuppe um die Garnelen gießen.