Drucken
Gyros mit Tzatziki und Gemuese

Bier Pairing nicht zu fruchtiges IPA, Pils
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 1 Stunde
Durchziehzeit bis zu 2 days
Arbeitszeit 2 Stunden
Portionen 35 Portionen

Zutaten

Selbstmariniertes Gyrosfleisch

  • 3,3 kg Schweinenacken
  • 1 Esslöffel Thymian gestrichen
  • 1 Teelöffel Curry gestrichen
  • 2 Esslöffel Oregano gehäuft
  • 1 Esslöffel Paprikapulver edelsüß und gehäuft
  • 1 Esslöffel Knoblauchpulver gehäuft
  • 1 Esslöffel Pfeffer gestrichen
  • 1 Teelöffel Zucker gehäuft
  • 1 Esslöffel Himalalaya Salt gehäuft
  • 1 Gemüsezwiebel

Selbstgemachtes Tzatziki

  • 1000 g griechischer Joghurt 10%
  • 15 Knoblauchzehen
  • 2 Gurken
  • 100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Esslöffel Sherryessig
  • 2 Esslöffel Dill gehackt
  • Salz Pfeffer

Selbstfermentierter Wirsingsalat

  • 1 Wirsing
  • 1 Gemüseswiebel
  • 1 Esslöffel Salz gestrichen
  • 15 g Ingwer
  • 1 Teelöffel Kümmel

gegrilltes Zucchini - und Auberginengemüse

  • 1 Aubergine
  • 2 Zucchini
  • 1 halbe Knoblauchknolle
  • Olivenöl
  • Salz

Ausserdem

  • 4 Tomaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 35 Pitabrote Rezept ier

Anleitungen

Selbstmariniertes Gyrosfleisch

  1. Das Fleisch in 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  2. Mit allen Gewürzen und Kräutern, bis auf das Salz, marinieren.
  3. Ca. 24 Stunden im Kühlschrank marinieren.
  4. Das Fleisch salzen und auf dem Gyros aufspiessen.
  5. Eine Gemüsezwiebel auf dem Spiess aufspiessen.
  6. Den Spiess ca. 50 Minuten vor dem geplanten anschneiden laufen lassen.

Selbstgemachtes Tzatziki

  1. Den Knoblauch fein hacken.
  2. Den Joghurt mit dem Knoblauch, dem Dill, dem Sherryessig, dem Olivenöl und dem Mineralwasser vermischen.
  3. Mit Salz leicht abschmecken.
  4. 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  5. Die Gurken waschen und an einer Reibe grob reiben.
  6. In einem Küchentuch/Passiertuch das Wasser auspressen.
  7. In das Tzatziki geben und mit Salz abschmecken.

Selbstfermentierter Wirsing

  1. Den Wirsing in keline Stücke schneiden.
  2. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
  3. Beides mit etwas Salz in eine Schüssel geben und für 10 Minuten kräftig durchkneten.
  4. Den Ingwer fein hacken.
  5. Den Ingwer und den Kümmel mit dem Wirsing vermischen.
  6. In ein Fermentierglas geben und 72 Stunden fermentieren lassen. Dabei darauf achten, dass der komplette Wirsing mit Flüssigkeit bedeckt ist.
  7. Lässt sich gut im Kühlschrank lagern.

Gegrilltes Zucchini- und Auberginengemüse

  1. Die Zucchinis und die Aubergine waschen und in Scheiben schneiden.
  2. In einer Grillpfanne alle Scheiben gut anbraten.
  3. Den Knoblauch in der Pfanne anbraten.
  4. Salz und Olivenöl zur Aubergine und Zucchini zugeben und in eine Tupperbox packen.
  5. Für 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Gyros fertig stellen

  1. Die Tomaten in Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebe halbieren und in Scheiben schneiden.
  3. Die Pitabrote toasten.
  4. Währendessen etwas Fleisch abschneiden.
  5. Pitabrot mit dem Gemüse, dem Fleisch und dem Tzaziki füllen.