Archiv

Gefüllter Stromboli mit Pepperonisalami, Emmentaler und Salsicca

Stromboli mit Emmentaler, Salsiccia & Peperoni Salami

Wisst ihr, was ein Stromboli ist? Das ist ein dünner Hefeteig, gefaltet und gefüllt. Manche machen daraus schöne Formen oder gehen in Richtung Pull Apart, ich klappe es einfach zusammen. Aber ich hab mir vorgenommen, euch im nächsten Jahr ein paar mehr Varianten hiervon zu zeigen. Hier jetzt erstmal diese Version als eines meiner ersten Partyrezepte. Gefüllter Stromboli Einfach gehalten ist ein Stromboli ein gefülltes Brot. In meinem Fall habe ich Tomatensauce, Emmentaler, Pepperonisalami und Salsiccia für die Füllung verarbeitet. Dabei ist das Rezept für den Stromboli super simpel. Man muss einfach nur einen Teig ausrollen und ihn dann belegen. Ich für meinen Teil bin auf eine Pizzafüllung gegangen und als Extra noch ein wenig Salsiccia dazu. Das heißt also doppelt Fleisch. Lecker!

Antipasti Mini Burger

Vegetarischer Antipasti Mini Burger

Ihr habt ja alle sicherlich schon meine Mini Burger gesehen. Aber natürlich hab ich auch noch weitere Partyrezepte in Burgerform am Start. Wie cool fändet ihr es, wenn euch ein vegetarischer Antipasti Mini Burger auf einer Party erwarten würde? Man kann ja so kleine Sandwiches auch mal fleischlos machen. Also ein vegetarischer Antipasti Mini Burger Nicht nur, dass es immer mehr Menschen gibt, die sich vegetarisch ernähren, es schmeckt auch so sehr lecker und ein Antipasti Mini Burger steht seinem fleischigen Pendant in nichts nach. Die Idee hierzu hatte ich übrigens aus dem Blog Hase im Glück. Die Version fand ich ganz cool und habe sie mir daher nur ein wenig abgewandelt. Ich persönlich stehe nämlich total auf kaltes Peperonata. Das ist einfaches gedünstetes Paprikagemüse mit etwas Knoblauch. Auf jeden Fall sehr lecker. Dazu etwas gegrillte Zucchini – ein Klassiker des italienischen Antipasti und natürlich mein Lieblingspesto: Walnuss mit Minze. Die Kombination ist einfach in meinen Augen die beste. Im Sommer mache ich auch immer einen herrlichen Nudelsalat damit. Zu guter Letzt kommt noch eine …

Mini Bretzel Hot Dog mit Käsedip

Mini Bretzel Hot Dogs mit selbstgemachten Käsedip

Neben Mini Burgern kann man mich auf Partys auch immer mit Hot Dogs begeistern. Noch mehr beeindruckt haben mich aber Mini Bretzel Hot Dogs. Das sind kleine Cocktailwürstchen in einem Laugenteig. Dazu habe ich mich für einen Käsedip mit Bier entschieden. Kochen mit Bier macht halt einfach Spaß! Und das sind Mini Bretzel Hot Dogs Ich habe den Hefeteig für die Mini Bretzel Hot Dogs natürlich selbst gemacht. Ein kleiner Tipp aber: Wenn ihr nicht so viel Zeit habt, könnt ihr natürlich auch fertigen Teig aus dem Supermarkt nehmen. Wir wissen ja alle, wie es bei Partyrezepten so ist: Eigentlich sind sie super simpel, doch in der Masse an Rezepten, die man seinen Gästen präsentieren möchte, ist jede Sekunde, die man spart, Gold wert. Normalerweise macht man Laugenteige mit Kaisernatron. Ich hatte allerdings keins da und habe daher mit Hefeteig gearbeitet. Gesalzen habe ich die Mini Bretzel Hot Dogs mit River Murray Salt Flakes. Die geben dem Ganzen einen tollen Geschmack. Und dazu ein leckerer Käsedip Zum Dippen habe ich einen selbstgemachten Käsedip zubereitet. Als …

Mini Burger für die Party zu Hause

Party Mini Burger mit selbstgemachten Buns

Wenn ihr auf einer Party mit diesen Mini Burger auftaucht, habt ihr sicher schon mal für das erste Gesprächsthema gesorgt. Bei meinen Mini Burger ist noch dazu alles selbstgemacht, sogar die kleinen Buns. So kleine Burger machen schon was her und passen hervorragend zum derzeitigen Burgertrend. Mini Burger auf eurer Party Das Rezept ist natürlich sehr gut geeignet für Partys, also ein Partyrezept. Die kleinen Sandwich-Snacks lassen sich einfach in die Hand nehmen und sind mit 2-3 Bissen weg. Insgesamt sind 3 Mini Burger wohl auch mengenmäßig genau so viel wie ein ganz normaler Burger. Beim Rezept habe ich mich an einfache Zutaten gehalten, sodass man den Burger in wenigen Handgriffen zubereiten kann. Passend für ein Partyrezept ist auf dem Burger außerdem  noch Cocktailsauce drauf. Die isst man ja normalerweise ganz klassich mit Krabben im Krabbencocktail. Sie passt aber auch ausgezeichnet zu unserem Rezept. Zusätzlich sind auf dem Burger ein wenig Feldsalat, ein Rindfleischpatty und eine Scheibe Tomate. Das gibt mit der Sauce zusammen ein tolles Farbspiel. Das Ganze befindet sich in einem selbstgemachten Mini …

Koreanische Fleischbällchen

Koreanische Fleischbällchen

Wir kennen sicherlich alle die Buletten oder auch Frikadellen, die eigentlich auf keiner Party fehlen dürfen. Man versucht natürlich aber auch immer mal was Neues und so habe ich eine echt tolle Entdeckung gemacht: Koreanische Fleischbällchen. Geschmacklich erwartet einen hier schon eine echte Überraschung. Die etwas anderen Fleischbällchen Der asiatische Touch dieser Fleischbällchen ist schon sehr interessant. Das Fleisch ist mit Sriracha – Sauce gewürzt und hat eine Marinade aus Aprikosenmarmelade. Die Kombination dieses Rezepts klingt also schon echt besonders. Als Fleisch habe ich übrigens Schweinefleisch benutzt, das passt am besten zu asiatischen Fleischbällchen. Den Partysnack isst man natürlich am besten mit Zahnstochern, durch die Marinade sind die kleinen Snacks nämlich ein wenig klebrig außen herum. Gegart werden sie im Ofen. Dadurch ist das Rezept einfach und schnell gemacht.

Chicken Barbecue Mini Slider

Chicken BBQ Mini Slider

Ich stehe ja total auf diese Mini Slider. Die lassen sich super einfach machen und man hat kleine Sandwiches, die man Slider nennt und die man einfach abreißen kann. Ein Slider ist also ein kleines Etwas in Handgröße und mit Brot umhüllt, das man sich mit ein paar Bissen in den Mund steckt. Sozusagen ein Canapé der Neuzeit. Fussball gucken & ein paar Mini Slider Ein Slider kann natürlich auch ein Mini-Burger sein. Dafür sollte dann aber ein bisschen was kleingemachtes und zusammenhängendes wie Hackfleisch etc. verwendet werden. Ich habe meinen Slider mit einzelnen Hähnchenstücken belegt und somit ist das ganze eher ein Sandwich und kein Burger. Ähnlich wie ein Mini-Burger sind die Slider ein absolutes Highlight, lassen sich gut vorbereiten und sind auf einer Party der totale Hit. Ein richtiges Partyrezept also. Kann man natürlich auch super zum Fussball gucken mit den Jungs vorbereiten. Das Tolle an meiner Slider-Version ist, dass sie mehr oder weniger in der Auflaufform gemacht wird. Man kann seinen Mini-Slider einfach aus der Form reißen und hat einen tollen Snack. …

Kochen mit Bier - Pastetchen Rezept mit Porter und Entrecote

Pastetchen gefüllt mit Ragout vom Entrecote und Porter

Kochen mit Bier macht mir fast genau so viel Spaß wie Bier zu trinken. Daher gibt es bei mir heute mal wieder ein leckeres Rezept für Pastetchen gefüllt mit Ragout. Das Ragout ist dazu noch was ganz besonderes. Es ist nämlich gemacht aus Entrecote und Porter. Ein Porter ist wieder eines dieser Craft Biere, von denen immer alle reden. Pastetchen mit Ragout gefüllt kombiniert mit Porter Das Rezept erinnert schon sehr an den Klassiker der deutschen Kochkunst, nämlich an Königinnenpastete. Allerdings mache ich keine schönen Blätterteigtürmchen und kein Ragout fin. Bei mir gibt’s stattdessen „Kochen mit Bier“. Ich mache leckere Pastetchen gefüllt mit Ragout vom Entrecote. Für den Teig nehme ich zwar auch Blätterteig, aber eher klassich cool bereite ich mein Ragout in einer Muffinform zu. Das Ragout wird mit Entrecote zubereitet und als Basis für den Fond dient Porter. Porter ist ein dunkles malziger Bier, das meist stärker gehopft ist. Meistens hat es dann noch ein paar Prozente mehr. Der Fond ist echt super. Kochen mit Bier Kochen mit Bier macht einfach Spaß und …

Hefezopf mit selbstgemachtem rotem Pesto & Gouda

Hefezopf mit Pesto – Ein herrlicher Snack mit Käse überbacken

Und ich hab es wieder getan: ich habe ein Video nachgekocht. Es macht einfach zu viel Spaß. Bei Youtube habe ich ein tolles Pizzabrot von Foodboom entdeckt. Dem Channel von Foodboom kam man wirklich gut folgen, der Vorteil zu den ganzen facebook Tasty – Videos ist nämlich, dass hier die Rezepte auf Deutsch sind, was bei so manchen Zutaten das Nachkochen echt einfacher macht. Zudem finde ich hier die Qualität der Rezepte schon ganz ok. Das Rezept war auch definitiv zu schade, um es nur auf Youtube zu zeigen. Deshalb habe ich es auch hier für euch nochmal nachgemacht. Anstelle des grünen Pestos, habe ich allerdings ein rotes Pesto benutzt. Ihr könnt dafür z.B. gerne auch mein Rezept für ein rotes Pesto benutzen. Was man auch machen kann, ist ein Pesto mit Wildkräutern verwenden. Es gibt also zahlreiche Möglichkeiten. Ein Hefezopf mit Pesto ist auf jeden Fall etwas Leckeres, das auf keinem Grillabend fehlen sollte.

Muffin mit Käse gefüllt Bacon und Schnittlauch mit einem guten italienischen Bier

Herzhafte Muffins mit Bacon, Käse und Schnittlauch

Ich wollte mal was anderes machen als meinen Kollegen zu meinen Geburtstag einen Kuchen mitzubringen. Ich bin ja weniger der süße Typ, sondern bevorzuge doch eher etwas deftigere Speisen. Also hab ich meinen Kollegen dieses Jahr herzhafte Muffins gebacken. Nach kurzer Überlegung bin ich auf eine Rezeptidee gekommen, die Bacon, Käse und etwas Schnittlauch in einem Muffin vereint. Durch ein 1:1 Mischverhältnis von Cheddar und Emmentaler kommt der Käse in dieser Kombination schön zur Geltung. Die Käse sind außerdem auch ganz einfach überall zu bekommen. Das Ganze lässt sich einfach ohne großen Zeitaufwand zubereiten. Natürlich habe ich wieder etwas Pfiffiges eingebaut. Der Bacon taucht nämlich in Form eines Soja – Honig – Crunches im Muffin auf. Das gibt noch einmal ein leckeres, schon fast süß rauchiges Aroma.

Chicken Wings in leckerer Marinade

Buffalo Chicken Wings aus dem Ofen

Der Klassiker bei leckeren Snacks sind wohl Chicken Wings, knusprige Hühnchenflügel mit einer Marinade überzogen. Dabei sind die Buffalo Wings wohl die ursprünglichsten Chicken Wings. Wie der Name schon sagt stammen sie aus Buffalo und sind meist etwas schärfer. Für mich sind für guten Wings drei Sachen wichtig: 1. Außen müssen sie schön kross sein 2. Innen schön zart 3. Außerdem sollten sie schön pikant sein Chicken Wings lassen sich ganz einfach zubereiten und sind auch sehr schnell gemacht. Am Ende hat man sogar noch ein wenig Brühe übrig, die man super für Suppen etc. verwenden kann. Die Wings lassen sich übrigens auch vorbereiten, indem man sie einfach nur vorkocht und in den Ofen steckt, dann noch mal durch die Marinade zieht und später fertig gart. Die Wings sind natürlich wieder mal ein Klassiker für Abende mit den Jungs 😉