Archiv

Overnight Oats mit Orangensaft und Joghurt

Overnight Oats mit Orangensaft, Joghurt und Apfeltopping

Neues Jahr, neues Glück! Die meisten fangen im neuen Jahr damit an, neue Ernährungsvorsätze umzusetzen. Ich bin zwar nicht der motivierteste, wenn es um Ernährung geht, allerdings achte ich schon doch darauf, dass ich ab und an auch mal was Gesundes esse. Das fängt schon mit einem gesunden Frühstück an. Ich habe euch heute leckere Overnight Oats mit Orangensaft mitgebracht. Zum Frühstück ist das ein leckerer und gesunder Start in den Tag. Ich stehe auf Orangensaft Wer schon mal mit mir über Nacht weg war, der weiß genau, dass für mich ein Tag erst dann startet, wenn ich mein erstes Glas Orangensaft getrunken habe. Das fing vor Jahren in meinem Auslandssemester in Finnland an. Dort war es ja des Öfteren mal etwas dunkler, ein echt harter Winter und Lebensmittel waren auch etwas teurer. Ich war ja außerdem auch nur Student. Damals habe ich also angefangen, jeden Tag ein Glas Orangensaft zu trinken und es ist bis heute ein wichtiger Bestandteil meiner Ernährung geblieben. Dabei achte ich vor allem darauf, dass ich wirklich Fruchtsaft trinke, also …

Beschwipster Schoko-Nusskuchen

Beschwipster Schoko-Nusskuchen – geht auch ohne Alkohol!

„Mama, ich hätte gerne das Rezept für deinen Schoko-Nusskuchen. Den mit der Sahne, den du früher immer gemacht hast, ich hab da eine Idee“ – „Klar, du nimmst etwas Mehl, 2 mal Sahne, .. “ Scheint also so, als müsste ich ich das Rezept mal anständig ausarbeiten. Ich wollte das für den Schoko-Nusskuchen nämlich unbedingt haben, um euch mit einem superköstlichen Kuchen aus den Nüssen meines Haselnusslikörs zu überraschen. Ich habe euch ja ein tolles Rezept dazu versprochen. Mamas Schoko-Nusskuchen trifft meinen Haselnusslikör Der Kuchen war der Hit meiner Kindheit. Er ist schön einfach, hat viel Sahne und Schoki. Das Prinzip bei diesem Kuchen ist auch tatsächlich sehr simpel. Man backt einen einfachen Kuchen, höhlt diesen aus, verknetet die Krümel mit Sahne und macht etwas Kakaopulver drüber. Mit den Haselnüssen aus dem Haselnusslikör kann man einen exzellenten Kuchen machen. Wer keinen Alkohol mag, nimmt einfach normale Haselnüsse, die noch nicht über Wochen in Vodka getränkt wurden. Ich glaube zwar nicht, dass es Menschen gibt, die einen beschwipsten Schoko-Nusskuchen ohne tollem selbstgemachten Haselnusslikör genießen wollen, aber …

Gebratene Champignons mit Knoblauchsauce in der Schale

Gebratene Champignons mit Knoblauchsauce

Es kann leider nicht immer gebratene Champignons mit Knoblauchsauce auf dem Weihnachtsmarkt geben. Wer z.B. aus Bayern kommt, kennt diese gar nicht vom Weihnachtsmarkt, die gibts hier nämlich nicht. In der Winterzeit fühlt man sich deshalb schon fast wie im Exil. Das Beste auf Weihnachtsmärkten: Gebratene Champignons mit Knoblauchsauce Habt ihr sie eigentlich schon mal probiert? Für mich sind sie immer das absolute Highlight. Die Pilze aus riesigen Pfannen mit viel Zwiebeln und Knoblauch gibt es nur leider immer seltener auf Festen. Verstehe ich gar nicht, denn eigentlich handelt es sich bei diesem herzhaften Snack doch praktisch um einen der größten Klassiker der vegetarischen Imbisssnacks. Zumindest in meinen Augen. Leckere Knoblauchchampignons Das Rezept für gebratene Champignons ist ganz einfach. Im Endeffekt geht es ja nur darum, ein paar Champignons zu braten. Der Teufel liegt aber wie immer im Detail: Man wäscht Champignons nicht mit Wasser Nicht zu lange anbraten, da sie sonst lätschig/weich werden Mit ein wenig Thymian und Knoblauchsauce würzen Dabei ist auch die Knoblauchsauce einfach gehalten. Knoblauchsaucen auf Schmandbasis schmecken mir schon seit …

Cremige Rosenkohlsuppe

Cremige Rosenkohlsuppe

Es muss ja nicht immer super komplex sein, wenn man eine leckere Suppe zubereiten will. Mein Rezept für eine cremige Rosenkohlsuppe ist einfach und schnell gehalten. Dabei war der Fokus darauf, den Geschmack des Rosenkohls zu behalten. Ich steh nämlich sehr auf Rosenkohl. So macht ihr cremige Rosenkohlsuppe Ganz im Ernst, die Basis für einfache Cremesuppen sind meist sowas von gleich und unterscheiden sich immer nur in ihrer Basis. Man macht zunächst Zwiebeln dran, dann wird die Brühe püriert und es kommen weitere Zutaten dazu, anschließend schmeckt man ab. Zwischendrin kommen immer mal wieder Komponenten wie Knoblauch, Säure, etc. mit in den Suppentopf. Ein Suppenrezept ist nicht besonders schwer, wenn man sich an solche Basics hält. Was aber immer den Unterschied macht, ist das Gefühl der Wahl der richtigen Zutaten. Ich will z.B. bei meinem Rezept für die Rosenkohlsuppe ausschließlich den Rosenkohlgeschmack beibehalten. Daher habe ich auf Zusätze wie Knoblauch und Weißwein verzichtet. Wenn du den Geschmack für dich etwas abrunden willst, empfehle ich dir einen Spritzer Limette.

Selbstgemachter Gluehwein

Mein Rezept für Glühwein zu Hause

Wenn es draußen kalt wird, ist es an der Zeit, sich wieder in gemütlicher Runde von innen zu wärmen. Dafür habe ich euch ein Rezept für Glühwein mitgebracht. Hier trifft Rotwein auf Gewürze mit Zucker und das Ganze natürlich in warm. Eine wirklich tolle Kombination. Ich habe sicher nicht das enzige Rezept für Glühwein, aber sicher eines der besten, die du bisher probiert hast. Mein Rezept für Glühwein Das entscheide bei einem guten Glühwein ist die Wahl des Weines. Ich für meinen Teil stehe nehme als Wein für einen Glühwein am liebsten einen Lemberger oder einen Trollinger. Dazu gehört immer noch ein anständiger Schuss Portwein um die Aromen abzurunden. Als nächstes ist die Wahl der Gewürze wichtig. Die Gewürze machen einen Glühwein ja aus. Was bei meinem Rezept für Glühweon anders ist als bei vielen anderen, ist dass ich Zitronengras und Ingwer benutze. Dazu kommen aber auch noch klassische Gewürze für Glühwein wie Zimt, Nelken und Sternanis. Wenn man die Leute fragt, sagen die meisten, dass vor allem Zimt in einem guten Rezept für Glühwein …

Nussecken selbst gemacht

Mal wieder Nussecken backen

Das Rezept habe ich auf Springlane gesehen und musste es sofort nachmachen. Nussecken habe ich bisher doch ein wenig zu selten gegessen. Wer kennt sie nicht, dieses süße Nussgebäck mit Aprikosenmarmelade? Ich musste unbedingt mal wieder Nussecken backen. Wobei mal wieder da nicht so ganz stimmt, denn bisher habe ich sie noch nie gebacken. Irgendwie hatte ich sie einfach nie so richtig auf dem Schirm. Zu Hause Nussecken backen In der Vergangenheit hab ich Nussecken immer nur mit Guildo Horn (anscheinend dessen Lieblingsgebäck) in Verbindung gebracht. Ich muss aber auch zugeben, dass ich nie gedacht hätte, dass das Backen von Nussecken so simpel ist. Erst nachdem ich eben den oben genannten Beitrag gelesen habe, musste ich unbedingt mal Nussecken backen. Im Endeffekt ist das Backen super simpel. Man macht einen Teig, rollt ihn aus, bestreicht ihn mit Aprikosenmarmelade und einer Nussmasse, wirft das Ganze in den Ofen und nach eine wenig Schneidearbeit hat man seine süßes Gebäck. Das ist ein schönes traditionelles Rezept für Nussecken. Der Mürbeteig ist schnell gemacht und während dieser kuz ruht, …

Haselnusslikör selber machenim Glas

Haselnusslikör selber machen – einfach & lecker

Haselnusslikör selber machen ist leichter als man denkt. Für mich ist Haselnusslikör eins der derzeit coolsten Getränke. Man kann ein Glas davon immer entspannt mit Eis, auf Eis oder als Eis essen. Verrückte Kombination, oder? So macht ihr Haselnusslikör selber Beim Haselnusslikör selbst machen ist das Tolle, dass man ihn super einfach herstellen kann. Im Endeffekt entsteht der Likör nur durch geröstete Haselnüsse, Kandiszucker und Alkohol. Alles zusammen muss dann ein paar Wochen im Alkohol ruhen und man erhält einen tollen Likör. Je länger er in seiner Flasche reift, desto milder wird er übrigens. Lasst eurem selbstgemachten Nusslikör also lieber etwas mehr Zeit, Ihr werdet es nicht bereuen. Dieses Rezept für Haselnusslikör sollte definitiv jeder parat haben. Darum solltet ihr Haselnusslikör selber machen Habt ihr eigentlich schon mal Haselnusslikör getrunken? Dieses feine Nussaroma kombiniert mit der Süße machen ihn zu einem 1a – Drink, den man eigentlich immer mit seinen Freunden genießen kann. Er schmeckt einfach echt köstlich. Vor allem ist er offen für verschiedenste Situationen. Zu Eis passt er hervorragend, mit Milch kann man …

Bayrischer Hot Dog mit Weisswurst

Bayrischer Hot Dog mit Weisswurst

Vielleicht habt ihr euch ja auch schon mal Gedanken zu einem bayrischen Hot Dog gemacht? Einen bayrischen Hot Dog könnte man mit verschiedensten Würsten belegen. Für mich, der in München lebt, kamen sofort Weißwürste in Frage. Teilt das Rezept gerne, nur zeigt es lieber keinem Münchner. Ich verschmähe nämlich immer mal wieder die Münchner Weißwurst. Bald werde ich noch von hier vertrieben. Ich habe ja sogar schon die Weisswurst in einen Salat interpretiert. Weisswurst im Hot Dog Endlich schaffe ich es mal wieder, bei einem Blogevevent bei zorra mitzumachen, diesmal veranstaltet von Sakriköstlich. Das Thema ist auch wieder so toll, dass ich unbedingt teilnehmen wollte. Es geht um home made fastfood. Da könnte ich natürlich eigentlich ein jedes Rezept meines Blogs nehmen. Die Aufgabenstellung war es, möglichst regional zu arbeiten und das Fastfood in diese Richtung zu interpretieren. Da kam mir gleich die Weißwurst in den Kopf. Wurst passt am besten in einen Hot Dog. Und schon war das Grundgerüst fertig: Ein Hot Dog mit Weißwurst. Ein bayrischer Hot Dog Neben der Weißwurst habe ich für das …

Zucchini-Möhren-Kartoffelpuffer mit selbstgemachten Kartoffelpuffer

Möhren-Zucchini-Kartoffelpuffer mit selbstgemachten Kräuterquark

Ihr wisst ja sicher durch das Lesen meines Blogs und durch Posts auf meine sozialen Kanälen, dass ich gerne Sport mache. Natürlich widerspricht sich ein dauerhaftes Burgeressen mit sportlichem Erfolg. Damit ich aber noch leckere Snacks genießen kann und trotzdem gesunde Mahlzeiten zu mir nehme, genügt nur ein klein wenig Kreativität. Zucchini-Möhren-Kartoffelpuffer mache ich schon seit Jahren. Das hat drei Gründe: zum einen lässt es sich schnell zubereiten zum anderen ist es perfekt für fleischfreie Tage und letztendlich ist es einfach lecker Die Zubereitung dabei ist noch dazu super einfach. Im Endeffekt vermischt man nur die Zuaten und kann gleich loslegen. Zum Quark gebe ich übrigens immer Mineralwasser, das hat einen ganz einfachen Grund: Er wird so noch gleich viel cremiger. Kanntet ihr den Tipp schon? Dadurch, dass Zucchinis, Möhren und Kartoffeln bei uns das ganze Jahr über erhätlich sind, ist das Gericht auch perfekt für den Winter. Natürlich solltet ihr trotzdem immer darauf achten, mit regionalen Zutaten zu arbeiten. Das schmeckt dann gleich auch viel besser.

Alkoholfreier Biercocktail mit Weissbier, Minzen, Limette und Holunderblütensirup

Alkoholfreier Weißbier Hugo – Ein alkoholfreier Biercocktail

Es gab mal wieder einen Aufruf zu einem Blogevent vom Blog Amor & Kartoffelsack, dem ich gerne folge. Diesmal geht es darum, erfrischende Sommergetränke mit möglichst wenig Zucker und ohne Alkohol vorzustellen. Da fällt Bier ja eigentlich schon mal flach, aber… ein alkohlfreier Biercocktail geht immer Wie viele ja wissen, die mir via Instagram folgen, laufe ich sehr gerne. Da bietet es sich an, dass man öfter auch mal ein alkoholfreies Weißbier trinkt, denn das hat ja den Vorteil, dass es relativ isoton ist. Nach dem Laufen finde ich das schon ab und zu mal ziemlich erfrischend, immer kann ich es aber auch nicht trinken. Ein alkoholfreies Weizen ist außerdem auch nicht so lecker wie eins mit Alkohol. Was man aber machen kann, um das Bier ein bisschen aufzupimpen, wäre z.B. ein alkoholfreier Biercocktail. Sicher kennt ihr alle Hugo. Das ist das, was die Mädels im Sommer gerne trinken. Die erfrischende Variante für bierliebhabende Sportler wäre ein alkoholfreier Weißbierhugo. Der lässt sich wirklich unglaublich gut trinken. Dabei ist das Ganze eine einfache Mischung aus Holunderblütensirup, Minze und Limette. Mit diesem …