Burger, Rezepte
Kommentare 2

Herbstburger mit Rotweinschalotten und Walnusspesto



Herbstburger mit WalnusspestoDer Herbst ist einfach eine schöne Jahreszeit. Draußen fĂ€rbt sich alles in seinem bunten Gewand und auf den Feldern wird die letzte Ernte eingeholt.
Aber auch zum Schlemmen ist das natĂŒrlich eine wunderbare Zeit, denn mit dem letzten BlĂŒhen der Pflanzenwelt kommen auch zahlreiche tolle Lebenmittel zutage, wie z.B. WalnĂŒsse, die ich in diesem Rezept auch verwendet habe.
Nachdem ich das facebook - Event zu #Synchronburger gesehen hatte, wollte ich unbedingt mitmachen und habe euch heute also einen schönen, aber doch ganz schnell und einfach zuzubereitenden Herbstburger mitgebracht.
HerbstburgerDas Rezept fĂŒr die Pattys etc. habe ich ja schon des Öfteren in vorangegangenen BeitrĂ€gen erklĂ€rt. Allen voran mein Beitrag ĂŒber die Basics von Burgern.
Wenn ihr sehen wollt, was die anderen Blogger so zum Thema Herbstburger angestellt haben, sucht am besten einfach bei facebbook und Instagramm nach dem Hashtag #Synchronburger.

Basis meines Rezepts sind neben dem klassischen Burger Bun & Patty außerdem Rotweinschalotten und ein Walnusspesto. Kombiniert mit dem Bacon eine tolle Kombination fĂŒr einen perfekten Herbstburger.

Damit ihr den leckeren Burger nachmachen könnt, hier das Rezept:

Herbstburger mit Rotweinschalotten und Walnusspesto 1
Herbstlicher Cheeseburger mit Walnusspesto & Rotweinschalotten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
FĂŒr 4 Personen
Herbstburger mit Rotweinschalotten und Walnusspesto 1
Herbstlicher Cheeseburger mit Walnusspesto & Rotweinschalotten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
FĂŒr 4 Personen
Zutaten
  • 60 g Parmesan
  • 80 g WalnĂŒsse grob gehackt
  • 1 gestrichener Teelöffel Meersalz
  • 2 getrocknete Tomaten abgetropft
  • 3 gehĂ€ufte Esslöffel gehackte Petersilie
  • 60 ml Olivenöl
  • 20 ml Pflanzenöl
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 gestrichener Teelöffel getrockneter Thymian
  • 75 ml Rotwein
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Teelöffel Aceto Balsamico
  • 6 Scheiben bacon
  • 480 g Rinderhack Ca. 20% Fettanteil
  • 4 Buns
  • Salz, Pfeffer
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Parmesan reiben.
  2. Die WalnĂŒsse in einer Pfanne anrösten.
  3. Im Mörser die WalnĂŒsse und den Parmesan mit den getrockneten Tomaten und etwas Meersalz zu einem PĂŒree formen.
  4. Das Oliven - und Pflanzenöl ins PĂŒree zu einem Pesto einarbeiten.
  5. Bis zum Gebrauch in den KĂŒhlschrank stellen.
  6. Die Schalotten halbieren und in feine Streifen schneiden, den Knoblauch fein hacken.
  7. Den Knoblauch und die Schalotten in etwas Öl glasig schwitzen.
  8. Mit Rotwein ablöschen und diesen einreduzieren lassen, bis er dickflĂŒssig ist.
  9. Den Thymian, den Honig und den Aceto Balsamico hinzufĂŒgen und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.
  10. Den Bacon halbieren und im Ofen bei 160 °C ca. 10 knusprig backen.
  11. Aus dem Hackfleisch Pattys formen und diese in einer Pfanne medium durchbraten.
  12. Das Fleisch salzen und pfeffern und kurz 2-3 Minuten ruhen lassen.
  13. Die Buns halbieren und in einer Pfanne die Innenseite toasten.
  14. Die Burger wie folgt belegen:
      Bun
      Beef - Patty
      3 Bacon - Scheiben
      Rotweinschalotten
      Walnusspesto unter die Bunoberseite verteilen und den Burger "krönen"
Zubehör (Affiliate Link)

Das Hackfleisch sollte auf Raumtemperatur sein.

Übrigens findet ihr auf meiner Seite zahlreiche Beilagen zu leckeren Burgern. Passend zur Jahreszeit wĂ€ren z.B. meine SĂŒĂŸkartoffel Gnocchi ein Traum. NatĂŒrlich lĂ€sst sich das Ganze auch klassisch mit Pommes servieren.

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *